Sex-Tourismus: Sieben Jahre Haft für einen Arzt

Jetzt hat ein Gericht in Colmar die 51 und 72 Jahre alten Männer zur Höchststrafe von sieben Jahren Haft verurteilt. Die beiden hatten ihre Sex-Sitzungen auf Video aufgenommen, auf denen auch zehnjährige Mädchen in Tränen zu sehen sind.

Der 72 Jahre alte franko-chinesische ehemalige Arzt und sein Bekannter aus dem elsässischen Colmar waren 2007 im Rahmen polizeilicher Ermittlungen über Kinderpornographie im Internet festgenommen worden.

Sie waren in den letzten Jahren Dutzende Male nach Kambodscha und Thailand gereist, wo sie die Sex-Dienste junger Prostituierter in Anspruch nahmen und die Szenen als “Urlaubsandenken” filmten.

Zwei Pädophile in Pattaya verhaftet

Zwei Briten wurden am 11. März von der Polizei in Pattaya verhaftet – auf Wunsch von Interpol.

Bei den beiden Männern handelt es sich um zwei Briten, 66 und 58 Jahre alt. Die beiden wurden in einem Hotel in der Soi Lengkee festgenommen. Die beiden ehemaligen Immobilienmakler haben sich in England an Kindern vergangen und fuhren dann nach Kambodscha, wo sie sich desselben Deliktes schuldig gemacht haben sollen. Dann reisten sie nach Thailand weiter.

Beide sind wegen Kindesmißbrauch vorbestraft und saßen in Großbritannien neun bzw. sieben Jahre in Haft.

Brite und Deutscher in Phuket verhaftet

Am 9.März wurde in Rawai ein Deutscher verhaftet, weil er Kinder mißbraucht haben sollen. Der Deutsche ist selbst noch minderjährig, 17 Jahre alt. Ihm wird vorgeworfen, die Delikte zusammen mit einem 41 Jahre alten Briten begangen zu haben, der am 6. März festgenommen worden ist.

Die Opfer sollen zwischen neun und 13 Jahre alt und Schüler einer in der Nähe gelegenen Schule gewesen sein. Der Brite lockte zusammen mit dem Deutschen die Kinder in sein Haus, wo sie mißbraucht wurden.

Die Verdächtigen sollen dabei Fotos angefertigt haben, die nun als Beweismaterial dienen. Der Deutsche soll gestanden haben, der Brite bestreitet die Vorwürfe. ntv, pdn, pg