Deutscher und Thai sterben bei Motorradunfall

Auf der Straße lagen zwei Motorräder und die Fahrer. Ein 30 Jahre alter Thai hatte eine Honda Wave 125 gefahren, ein 51 Jahre alter Deutscher eine Yamaha 1000 cc. Der Thai war gestorben, ebenso der Deutsche, der schwere Kopfverletzungen erlitt.

In den Unfall war auch ein Toyota Vios verwickelt. Augenzeugen berichteten, der Thai habe seine Geschwindigkeit verringert, um rechts abzubiegen. Der Deutsche sei mit hoher Geschwindigkeit von hinten gekommen, konnte nicht mehr bremsen und sei in den Thai hinein gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls sei eines der Motorräder weggeschleudert worden und stieß mit dem parkenden Toyota zusammen. Die Fahrerin erlitt einen Schock. Sie hatte gerade eingeparkt und wollte aussteigen, als sich der Unfall ereignete. pdn