Premierministerin Yinglak will sich selber um die Probleme der südlichen Unruheprovinzen kümmern

Am 2. November äußerte sich Yinglak Chinnawat zu Fragen der inneren Sicherheit und sagte, dass sie den Posten selber übernehmen werde.

„Ich bin nicht nur für die innere Sicherheit, sondern auch für das Verteidigungsministerium und das Militär zuständig“, sagte die Premierministerin vor der Presse.

„Außerdem werden mir der ehemalige Vize-Premierminister Yutthasak Sasiphrapa, der Vize-Premierminister Phongthep Thepkanjana und Chalerm Yubamrung zur Seite stehen und mich beraten“, sagte sie vor den Journalisten.

„Zunächst wird alles so bleiben wie es ist“, betonte sie. Allerdings sei die Aufgabe so wichtig, dass sie sich nun selber darum kümmern werde. Vor der Kabinettsumbildung hatte der jetzt aus dem Amt geschiedene 78-jährige Vize-Premierminister Yutthasak Sasiphrapa diesen Posten inne.