Prayuth hat den Gouverneur und das gesamte Management der Staatsbahn entlassen

Prayuth hat den Gouverneur und das gesamte Management der Staatsbahn entlassen

Bangkok. Ministerpräsident Prayuth chan-o-cha hat seine Befugnisse durch den Artikel 44 erneut genutzt, um den Gouverneur und das gesamte Management der Staatsbahn von Thailand am Donnerstag zu entlassen.

Gelichzeitig hat Prayuth ein neues Team ernannt, dass die Aufgaben des bisherigen Management übernehmen soll. Der jetzt neue Gouverneur der Staatsbahn ist der bisher4ige stellvertretende Chef der Autobahnen.

Als Chef des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung (NCPO) erklärte Premierminister Prayuth zu dieser überraschenden Entscheidung, dass er mit dieser Kehrtwende innerhalb der Führungsspitze der Staatsbahn beabsichtige, das Management und die Effizienz des Staatsunternehmens zu verbessern und dadurch gleichzeitig auch die angestrebten nationalen Reformen zu erleichtern.

Der neue Vorstandsvorsitzende ist Voravidh Champeeratana, der bisherige Vorsitzende der Securities and Exchange Commission.

Zu den weiteren neuen Mitgliedern der Führungsspitze der Staatsbahn gehören:

  • Anont Luangboriboon, stellvertretender Generaldirektor der Autobahnabteilung,
  • Chunhachit Sungmai, der Finanzberater der Abteilung des Comptroller General,
  • Bowon Vongsinudom, stellvertretender Vorsitzender der Föderation der thailändischen Industrien,
  • Piti Tantakasem, des Chef der Großhandel Banking Officer der TMB Bank,
  • Admiral Thaweechai Boonya-ananta, der Chefberater der Marine.
  • Hauptmann Thanakorn Pheeraphan, ein Direktor der Mass Rapid Transit Authority,
  • Aunchalee Tengpratip, der Auditor der thailändischen Kreditgarantie-Gesellschaft,
  • sowie Amnuay Preemonwong, der stellvertretende ständige Sekretär für Finanzen.

Herr Anont Luangboriboon, der stellvertretender Generaldirektor der Autobahnabteilung wurde ebenfalls auch zum amtierenden Gouverneur der State Railway of Thailand (SRT) ernannt.

Laut dem Befehl des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung (NCPO) wurde der bisherige SRT-Gouverneur Wuthichart Kalyanamitra zu einem Beamten des Büros des Premierministers berufen.

Verkehrsminister Arkhom Termpittayapaisith sagte später am Donnerstag, dass bei einer Überprüfung der SRT festgestellt wurde, dass die geplanten fünf Doppelspur Eisenbahnprojekte durch die Qualifikationen der bisherigen Kandidaten um Monate verzögert wurden.

Er erklärte weiter, dass durch die Ernennung des neunen Vorstands und des neuen Gouverneur die notwendigen Arbeiten und die Planungen für die geplanten fünf Doppelspur Eisenbahnprojekte ab sofort beschleunigt werden.

Der Minister bezog sich bei seiner Erklärung auf fünf Abschnitte der zweigleisigen Eisenbahn mit einer kombinierten Distanz von 668 Kilometern im Wert von 95,8 Milliarden Baht.

Drei Abschnitte wurden entworfen:

um von Nakhon Pathom nach Süden zur Provinz Chumphon zu laufen,

ein anderer von Lop Buri nordwärts zum Pak Nam Pho Bereich in der Provinz Nakhon Sawan

und von der Station Map Kabao in der Provinz Saraburi nordöstlich zur Kreuzung Thanon Chira in der Provinz Nakhon Ratchasima.

“In der Vergangenheit hat der SRT-Gouverneur eine gewisse Arbeit geleistet, aber wir wollen, dass der Vorstand und der SRT-Gouverneur die Projekte näher beaufsichtigen und dafür sorgen, dass es zu keinen weiteren Unregelmäßigkeiten kommt“, betonte Ministerpräsident Prayuth.

 

  • Quelle: Bangkok Post