Suche nach der vermissten russischen Taucherin auf Ko Tao abgebrochen

Körperteile auf der Suche nach der russischen Taucherin gefunden

Ko Tao. Polizei und Marine sind weiterhin vor der Küste von Ko Tao auf der Suche nach der vermissten russischen Taucherin Frau Valentina Novozhyonova. Wie Nation TV berichtet, sollen die Beamten dabei verschiedene Körperteile, Fleisch und Knochen sowie diverse Kleidungsstücke in den Gewässern vor der Insel Tao gefunden haben.

Körperteile auf der Suche nach der russischen Taucherin gefunden

Körperteile auf der Suche nach der russischen Taucherin gefunden

Laut dem Bericht von Nation TV fanden die eingesetzten Tauchmannschaften am Donnerstagnachmittag fünf “Objekte”, die als Körperteile bezeichnet wurden. Die Fundstücke wurden von den Tauchern als Knochen und Fleisch beschrieben.

Bei der erweiterten Suche in der gleichen Gegend unter Wasser, in der Chalok Baan Kao Bucht, fanden die Taucher etwa 400 Meter vom Strand entfernt in einer Tiefe von 4-5 Metern unter Wasser eine grüne Weste und eine Tauchbrille.

Wie der führende Ermittler gegenüber den Medien berichtet, wurden alle unter Wasser gefundenen Einzelteile für forensische Prüfung an ein Spezielles Institut gesendet. Die Mediziner sollen nun herausfinden, ob die Körperteile zu der vermissten russischen Taucherin Frau Novozhyonova gehören oder nicht.

Der Fundbereich wurde von Booten weiträumig abgesichert und die Taucher und die Such Mannschaften machen sich heute am Freitag erneut auf die Suche in der Gegend vor der Insel Tao.

Taucher auf der Suche nach der russischen Touristin auf Ko Tao

Taucher auf der Suche nach der russischen Touristin auf Ko Tao

Wie bereits mehrfach berichtet, wird Frau Valentina Novozhyonova seit dem 15. Februar auf Ko Tao vermisst. Die 23 Jahre alte Frau Novozhenova wurde am 16. Februar das letzte Mal von einer Überwachungskamera vor einer Tauchschule auf der Insel erfasst. Seit dem fehlt von der jungen Frau jede Spur.

Freunde und Bekannte von Frau Novozhenova hatten den Beamten erklärt, dass die junge Frau eine leidenschaftliche Taucherin sei und dabei ohne jegliche Ausrüstung bis zu einer Tiefe von 22,3 Metern tauchen würde. Sie haben ihren Freunden erklärt, dass sie bei einem ihrer nächsten Tauchgänge versuchen werde, noch tiefer zu tauchen.

Die Ermittler der Polizei und Taucher sind weiter auf der Suche nach der jungen russischen Frau. Außerdem warten die Ermittler nun auf das Ergebnis der Untersuchungen der forensischen Abteilung.

 

  • Quelle: Stick Boy Bangkok