Russischer Tourist kommt kurz nach seiner Ankunft auf Phuket ums Leben

Russischer Tourist kommt kurz nach seiner Ankunft auf Phuket ums Leben

Phuket. Nur wenige Stunden nach seiner Landung auf dem internationalen Flughafen Phuket kam ein 55 Jahre alter russischer Tourist auf der beliebten Ferieninsel ums Leben. Der 55-Jährige Russe, dessen Name von der Polizei zurückgehalten wurde, war zusammen mit seiner Frau für einen Urlaub nach Phuket geflogen.

Leutnant Suporn Muangkai von der Polizei in Thalang erklärte später gegenüber der lokalen Presse: „”Kurz nach der Landung sagte der Russe seiner Frau, dass er starke Kopfschmerzen habe”.

„Das paar machte sich anschließend auf dem Weg zu ihrem gebuchten Hotel in Cherng Talay. Gegen 14.30 Uhr checkten die beiden Urlauber dann in ihrem Hotel ein und begaben sich anschließend auf ihr Zimmer“, berichtet Leutnant Suporn weiter.

„Kurz darauf fiel der Mann in seinem Hotelzimmer in Ohnmacht. Seine Frau alarmierte sofort die Rezeption des Hotels und bat um Hilfe. Die Hotelleitung informierte ebenfalls sofort die freiwilligen Helfer der Rettungsstaffel auf Phuket, die kurze Zeit später vor dem Hotel eintraf“, fügte Leutnant Suporn hinzu.

Die Rettungskräfte brachten den bewusstlosen Russen sofort in das Krankenhaus nach Thalang. Hier wurde er später von den Medizinern für Tod erklärt.

“Wir haben bisher noch keine weiteren Informationen über die Umstände, die zum Tod des Russen geführt haben“, sagte Leutnant Suporn gegenüber den lokalen Medien. „Wir müssen zunächst den medizinischen Bericht des Krankenhauses abwarten um etwas genaueres über die Tordesursache sagen zu können“.

„Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir aber davon aus, dass der Russe bereits eine Vorerkrankung gehabt haben muss, die zu seinem Tod geführt hat“, fügte Leutnant Suporn hinzu.

 

  • Quelle: Phuket Gazette