Schwere Sommerstürme verwüsten Udon Thani und Uthai Thani

Schwere Sommerstürme verwüsten Udon Thani und Uthai Thani

Udon Thani. Samstagnacht fegten schwere Sommerstürme über die Nord-östlich gelegene Provinz Udon Thani und beschädigte in fünf Bezirken mindestens 100 Häuser. Auch die im Westen gelegen Provinz Uthai Thai erlebte einen Sommersturm, der in einem Bezirk rund 50 Häuser beschädigte.

In Udon Thani zogen die Sommerstürme über die Bezirke Nong Han, Prachak Silapakhom, Thung Fon, Ban Dung und Chaiwan. In jedem dieser Bezirke wurden zwischen 10 bis 15 Häuser von dem Sommersturm verwüstet und beschädigt.

Laut den ersten Medienberichten wurde dabei der Bezirk Prachak Silapakhom am härtesten getroffen. Hier wurden laut den Berichten angeblich mehr als 50 Häuser beschädigt.

Polizei Major Anantakul Phupanya, ein Polizeibeamter von Prachak Silapakhom sagte, dass der Sturm gegen 17 Uhr begann und kurze Zeit später sein Haus und sein Resort, dass er erst vor einem Jahr eröffnet hatte, einfach weggefegt habe. Den Verlust den er durch den Sturm erlitten hat, konnte er bisher noch nicht genau nennen.

In Uthai Thani sorgten gleich zwei Runden von Wirbelstürmen und Hagelstürmen für ein Chaos in insgesamt sechs Dörfern in der Gemeinde Nam Rop, in drei Dörfern in der Gemeinde Lan Sak, und in jeweils einem Dorf in Rabam und in Thung Na Ngam im Bezirk von Lan Sak.

Die Stürme verursachten zahlreiche Stromausfälle und beschädigten laut den Angaben der lokalen Medien mehr als 80 Häuser. Eine Reihe von Papaya-, Bananen- und Mango-Plantagen wurden ebenfalls durch die Sommerstürme verwüstet und zum Teil zerstört.

Über die Höhe des Gesamtschadens, den die Sommerstürme verursacht haben,  wurden bisher noch keine Angaben gemacht.

 

  • Quelle: Bangkok Post