Forbes veröffentlicht die Liste der reichsten Thailänder

Bangkok. Wie jedes Jahr veröffentlicht Forbes die Liste der reichsten Thailänder. Dabei wird eines ganz deutlich. Die Superreichen in Thailand konnten ihr Vermögen im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern. Laut Forbes konnten sie im Vergleich zum Vorjahr, trotz der schwachen Wirtschaftslage in Thailand, noch einmal ihren Reichtum um weitere 16 Prozent steigern. Zusammen besitzen sie rund 123,5 Milliarden US-Dollar.

Laut den Angaben von Forbes haben mehr als zwei Drittel der Reichen ihr Vermögen im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Dabei muss erwähnt werden, dass die fünf reichsten Personen ihr Vermögen im Vergleich zu ihren Konkurrenten deutlich steigern konnten.

Forbes veröffentlicht die Liste der reichsten Thailänder

Forbes veröffentlicht die Liste der reichsten Thailänder

Dabei stehen die Chearavanont Brüder, Eigentümer des größten thailändischen Konzern Charoen Pokphand (CP) an erster Stelle. Ihr Vermögen wird laut Forbes auf 21,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Sie konnten damit ihr Vermögen von 2016 (18,5 Milliarde) um satte drei Milliarden US-Dollar erweitern.

Auf Platz zwei der Forbes Liste befindet sich der „Alkohol Riese“ Charoen Sirivadhanabhakdi mit immerhin noch15,4 Milliarden US-Dollar. Auch er konnte sein Vermögen im Vergleich zum Vorjahr (13,7 Milliarden) um weitere 1,7 Milliarden US-Dollar steigern.

Der Central Konzern, der von der Familie Chirathivat gehalten wird, belegt den dritten Platz in der Liste der reichsten Männer Thailands. Der Konzern konnte ebenfalls seine Position weiter ausbauen und sein Vermögen von 13 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 auf 15,3 Milliarden US-Dollar steigern.

Ein weiterer Bekannter, dessen Enkel und Erbe gerade in der letzten Zeit immer wieder für Schlagzeilen sorgt, steht auf Platz vier der Forbes Liste. Die Rede ist von Chalerm Yoodvidhya und seinem Red Bull Clan, dessen Enkel „Boss“ mittlerweile von der Staatsanwaltschaft gesucht wird und der sich bisher immer wieder den Fängen der Justiz entziehen konnte. Auch Chalerm Yoodvidhya konnte sein Vermögen von 2016 (9,7 Milliarden) auf 12,5 Milliarden US-Dollar steigern.

Auf Platz elf wird Thailands Ex-Premierminister Thaksin Shinawatra gelistet. Er kann im Alter von 67Jahren immerhin noch auf ein Vermögen von 1,7 Milliarden US-Dollar zugreifen. Der im Exil lebende Thaksin hält sich die meiste Zeit des Jahres in Dubai auf.

Auf Platz 15 taucht dann der erste „nicht Thailänder“ auf. William Heinecke ist ein in den Staaten geborener Hotelmanager, der bereits als Kind nach Thailand kam und sein erstes Geschäft startete, bevor er 18 Jahre alt war. Heute kann er auf seine 150 Hotels und Resorts, 2.000 Restaurants und 300 Outlet Geschäfte in 32 Ländern stolz sein.

Heinecke ist unter anderen auch Franchise Nehmer für so bekannte Marken wie Swensens, Sizzler, Dairy Queen und Burger King. Als bekannter Liebhaber von Fahrzeugen hat er eine stolze Sammlung von 36 Autos und Motorrädern.

Quelle: Forbes