Elefantenherde rennt um ein verwaistes Elefanten Baby zu begrüßen

Elefantenherde rennt um ein verwaistes Elefanten Baby zu begrüßen

Lampang. Die Mitarbeiter des Elefanten Natur Parks haben am 25. Mai ein Elefanten Baby abgeholt, dessen Mutter verstorben war. Das Elefanten Baby hört auf den thailändischen Namen Dok Gaew, was Orange Jasmin Blume bedeutet.

Elefantenherde rennt um ein verwaistes Elefanten Baby zu begrüßen

Elefantenherde rennt um ein verwaistes Elefanten Baby zu begrüßen

Dok Gaew ist mittlerweile zwei Jahre alt und braucht dringend eine Herde, der er sich anschließen kann. Deswegen wurde DokGaew mit einem LKW zu dem rund zwei Stunden entfernten bekannten Elephant Conservation Center in Lampang gefahren. Damit der Elefant während der Fahrt nicht alleine ist, haben sich mehrere Tierfreunde zusammen mit ihm auf der Ladefläche eines LKW auf die Reise gemacht.

Die Fahrt verlief ruhig und ohne Zwischenfälle, und Dok Gaew kam ohne Probleme im Elephant Conservation Center in Lampang an. Die Mitarbeiter des Elefanten Natur Parks haben den Elefanten behutsam von der Ladefläche bugsiert und ihn zunächst in einer sicheren Behausung untergebracht.

Dann kommt der Moment, in dem der kleine Dok Gaew offenbar bemerkt, dass er nicht der einzige Elefant auf dem Gelände ist. Er macht sich bemerkbar und was dann passiert, hat alle Mitarbeiter und Zuschauer zutiefst berührt und wurde zum Glück auf Video festgehalten.

Sie sie sich den Moment selber an, als die Elefantenherde den Neuzugang bemerkt und wie wild losrennt, um Dok Gaew in seiner neuen Umgebung zu begrüßen.

Am Freitag hat der Park ein Update veröffentlicht und erklärt, dass Dok Gaew von der Herde erfolgreich aufgenommen wurde und bereits mehrere „Kindermädchen“ hat. Dabei scheint es sogar, als fühle er sich zu zwei weiblichen Elefanten besonders hingezogen und könnte eine von ihnen sogar als eine Mutter akzeptieren.

Es sieht so aus, als habe Dok Gaew endlich ein neues dauerhaftes Zu Hause gefunden.

 

Quelle: Elephant Conservation Center in Lampang