450 elektrische Tuk-Tuk für Chiang Mai genehmigt

450 elektrische Tuk-Tuk für Chiang Mai genehmigt

Chiang Mai. Die Bürger von Chiang Mai können vielleicht schon im nächsten Jahr im wahrsten Sinne des Wortes aufatmen, nachdem die zuständige Abteilung für den Landverkehr die Anschaffung von 450 elektrischen Tuk-Tuk genehmigt hat.

Die für den Tuk-Tuk Betrieb in Chiang Mai zuständige Nakorn Lanna Cooperative hat am Montag angekündigt, dass ihre Anfrage bei der Abteilung für den Landverkehr, über den Kauf von 450 neuen elektrischen Tuk-Tuk für die Stadt, genehmigt wurde.

Laut dem Plan der Nakorn Lanna Genossenschaft werden bereits im Laufe des nächsten Jahres ein Teil der 450 neuen “Dreirad-Elektrofahrzeuge” durch die Straßen von Chiang Mai rollen. Nachdem die Behörden dem Antrag zugestimmt haben, kann nun endlich mit dem Projekt und mit der Anschaffung der 450 Elektro Tuk-Tuk begonnen werden, sagte ein Sprecher der Nakorn Lanna Genossenschaft.

Die Behörden erhoffen sich dabei zwei große Vorteile für die Stadt. Zum einen soll die Lärmbelästigung durch die laut knatternden Drei-Räder gesenkt werden, zum anderen soll die Luftverschmutzung durch die Abgase dadurch ebenfalls erheblich gedämpft und zurück geschraubt werden.

Als drittes positives Element sollen sich durch den Betrieb der neuen Elektro Tuk Tuk auch die Staus in der Stadt reduzieren.

Gleichzeitig hat die Nakorn Lanna Genossenschaft angekündigt, dass auch den roten Songtaews (Baht Busse) in der Stadt Chiang Mai einer Gesamtüberholung ihrer Dienstleistungen und ihrer Routen bevorsteht. Die Aktion soll bereits in diesem Monat anlaufen bis zum 30. August abgeschlossen sein.

Alle bisher bestehenden Standardrouten der Baht Busse werden entfernt und sich nur noch auf die zweite Ringstraße beschränken. Die Baht Busse müssen nun als sogenannte „Car30“ registriert werden und dürfen nicht mehr als 30 Baht pro Person und Fahrt verlangen. Ansonsten sind die Baht Busse jetzt wieder frei und dürfen überall in der Stadt eingesetzt und betrieben werden.

Der ThailandTIP hat bereits darüber berichtet.

In Europa, speziell in Holland, werden ebenfalls bereits erfolgreich elektrische Tuk-Tuk aus Thailand eingesetzt. Allerdings werden sie in Holland vorher für den europäischen Markt um bzw. ausgerüstet (siehe Video).

 

  • Quelle: Chiang Mai City Life

Ein Kommentar zu “450 elektrische Tuk-Tuk für Chiang Mai genehmigt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.