Die Vorbereitungen für die Königliche Einäscherung sollen bis Ende September beendet werden

Die Vorbereitungen für die Königliche Einäscherung sollen bis Ende September beendet werden

Bangkok. Wie der stellvertretende Premierminister von Thailand offiziell bekannt gab, sollen alle Vorbereitungen für die Königliche Einäscherung bis Ende September fertig und abgeschlossen sein.

Alle Vorbereitungen für die königliche Einäscherung des verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej, einschließlich des Baus des Krematoriums und der Dekoration des Einäscherungsgrundes, werden bis Ende dieses Monats abgeschlossen sein, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Tanasak Patimapragorn gestern.

General Tanasak sagte weiter, dass in einer besonderen religiösen Zeremonie, die Wagen, die bei der Prozession der königlichen Urne verwendet werden, geweiht werden. Diese religiöse Zeremonie wird am 21. September am Nationalmuseum gegen 14 Uhr stattfinden.

Die Zeremonie wird von Premierminister Prayuth Chan O-cha persönlich geleitet, zu der natürlich auch eine ganze Reihe von wichtigen Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland erwartet werden.

Die Vorbereitungen für die Königliche Einäscherung sollen bis Ende September beendet werden

Die Vorbereitungen für die Königliche Einäscherung sollen bis Ende September beendet werden

Die Bangkoker Stadtverwaltung „Bangkok Metropolitan Administration“ (BMA) wird rund um den Sanam Luang große TV-Monitore installieren, auf denen die gesamten Zeremonien und die Einäscherung für alle Menschen zu sehen sind. Alle Zeremonien beginnen am 25. Oktober, wobei der Tag der offiziellen Einäscherung auf Donnerstag den 26. Oktober festgelegt wurde.

Es ist erwähnenswert, dass alle Alkoholverkäufe zwischen diesen 5 Tagen als Zeichen des Respekts für den verstorbenen König Bhumibol Adulyadej verboten sind.

Außerdem, so erklärte der stellvertretende Ministerpräsident General Tanasak Patimapragorn gestern gegenüber der nationalen Presse weiter, dass es bereits seit längerem die Pläne gibt, bis zur offiziellen Einäscherung des verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej alle elektrischen Leitungen und Telekommunikationskabel in dem Bereich unterhalb der Erde zu verlegen. Der Plan wurde bereits mehrfach bestätigt und wird laut den dafür verantwortlichen städtischen Beamten weit vor dem vorgeschlagenen Zeitplan fertig werden.

Zur offiziellen Einäscherung des im ganzen Land wie ein Vater geliebten und verehrten König Bhumibol werden Zehntausende Bürger und zahlreiche hochkarätige Gäste und Politiker aus der ganzen Welt erwartet. Dementsprechend hoch werden die Sicherheitsbestimmungen- und Maßnahmen vor allem rund um den Bereich der Einäscherung sein.

Die Verkehrspolizei rät allen Verkehrsteilnehmern, die an diesen Tagen in Bangkok unterwegs sind, den Bereich rund um die Einäscherungszeremonie weiträumig zu umfahren um möglichen Staus auszuweichen.

 

  • Quelle: Thai PBS, Pattaya One News