78-jähriger deutscher Rentner auf Phuket von seiner Ehefrau erdrosselt

78-jähriger deutscher Rentner auf Phuket von seiner Ehefrau erdrosselt

Phuket. Am Dienstag den 25. September wurde ein 78 Jahre alter deutscher Rentner während eines Streits von seiner 52-jährigen thailändischen Ehefrau mit einem Seil am Esstisch erdrosselt. Seine Frau hatte ihn beschuldigt, ein Verhältnis mit einer anderen Frau zu haben. Der ThailandTIP hatte über den Fall berichtet. Jetzt wurden weitere Einzelheiten über den Mord bekannt gegeben.

Am Dienstagabend, den 25. September, kam eine 52 Jahre alte Frau in die Polizeistation in Chalong und ging direkt zu einem der Polizisten, die hinter einem der Tische an der Anmeldung saß. Laut Polizei Leutnant Chanad Hongsitichaigun, einem stellvertretenden Ermittler des Falles sagte sie ohne zu zögern: „Ich habe meinen Ehemann getötet. Ich habe ihn mit einem Strick um den Hals erdrosselt. Sein Körper ist noch im Haus”.

Die Frau, die von den Ermittlern als die 52 Jahre alte Nirandon Bratumsin identifiziert wurde entpuppte sich als die Ehefrau von Johann Friedrich Speckbacher, einem 78-jährigen Rentner aus Deutschland, der seit mehreren Jahren in Thailand lebte. Das Ehepaar hatte in einem gemieteten Haus in der Nähe des Baan Khun Yui Hotels in Phukets Unterbezirk Chalong gelebt.

Als die Polizeibeamten und die freiwilligen Rettungskräfte der Phuket Ruam Jai Rescue wenig später das Haus 9/82 Moo 4 betraten dauerte es nicht lange, bis sie den Körper von Herrn Speckbacher gefunden hatten. “Der Leichnam lag auf dem Boden neben dem Esstisch in einem separaten Bereich in der Nähe der Küche”, sagte Polizei Leutnant Chanad gegenüber den lokalen Reportern, die kurze Zeit später ebenfalls am Tatort waren.

„Ein genauerer Blick auf den Toten, der nur mit einer schwarzen Shorts bekleidet war, zeigte eindeutige Merkmale einer Strangulierung um seinen Hals“, berichtet Leutnant Chanad weiter. „Bei der Inspektion des Hauses waren für die Ermittler jedoch keine Anzeichen für einen Kampf erkennbar. Alles war genauso, wie es uns Frau Nirandon bei ihrem ersten Geständnis auf der Polizeistation erzählt hatte“, sagte Polizei Leutnant Chanad.

Laut der ersten Aussage der 52-jährigen Ehefrau saßen Frau Nirandon und Herr Speckbacher um 19 Uhr gemeinsam am Esstisch und sollen sich dabei heftig gestritten haben. Frau Nirandon beschuldigte ihren Ehemann, ein Verhältnis mit einer anderen Frau begonnen zu haben, ist im Polizeibericht zu lesen.

Der Streit muss dann ziemlich schnell eskaliert haben und verwandelte sich in einen Kampf. “Frau Nirandon sagte uns, dass sie irgendwann die Kontrolle über sich selbst verloren habe. Sie sagte, sie sei ungeheuer wütend geworden und sei schließlich aufgestanden und habe sich ein Seil gegriffen. Sie habe dann das Seil ihrem 78-jährigen Ehemann von hinten um den Hals gelegt und so lange zugezogen, bis er aufgehört habe, sich zu bewegen“, berichtet Leutnant Chanad weiter.

„Sie erklärte uns weiter, dass sie einfach die Beherrschung und die Kontrolle über sich verloren habe und nicht mehr klar denken konnte, als sie das Verbrechen begangen hat“, fügte Leutnant Chanad hinzu.

In dem Polizei Bericht wurde allerdings nicht erwähnt, warum Frau Nirandon drei Stunden brauchte, um die 4 bis 5 Kilometer von ihrem Zuhause bis zur Polizeistation in Chalong zu zurück zu legen, um sich selber bei der Polizei anzuzeigen.

Die Polizei erklärte gegenüber der lokalen Presse, dass sie immer noch dabei sind, weitere Informationen zu dem Fall zu sammeln. Unabhängig davon haben die Ermittler aber bereits Anklage gegen Frau Nirandon erhoben. “Wir setzen die Ermittlungen fort und haben Frau Nirandon wegen Mordes angeklagt und sie bereits in unserem Gewahrsam behalten”, bestätigte Polizei Leutnant Chanad.

 

  • Quelle: Farang Tod, Pattaya One News, Phuket Gazette