Thailand und seine Bürger verabschieden sich von Seiner Majestät König Bhumibol

Thailand und seine Bürger verabschieden sich von Seiner Majestät König Bhumibol

Bangkok. Die Regierung schätzt, dass sich Morgen in Bangkok in Sanam Luang mindestens 250.000 trauernde Gäste vor dem Grand Palace einfinden werden um sich von Seiner verstorbenen Majestät König Bhumibol Adulyadej (Rama IX) zu verabschieden.

Bereits seit zwei Tagen durchlaufen Tausende Thais die Kontrollpunkte vor dem Königlichen Krematorium, um an der Einäscherungszeremonie ihres geliebten König und dem von vielen als der Vater des Landes verehrten König teilzunehmen.

In den vergangenen Tagen sind Menschen mit Bussen, Pkw, Zügen und Flugzeugen angereist, um dem “Vater des Landes” ein letztes Mal so nah wie möglich zu kommen.

Der verstorbene Monarch regierte sieben Jahrzehnte lang über Thailand, bis er im letzten Jahr verstarb. Die Leute trauern um seinen Tod und sind bereit, ihm einen herzlichen Abschied zu gewähren.

Wie die thailändischen Medien berichten, saßen oder lagen seit letzter Nacht Tausende von schwarz gekleideten Menschen auf Fußwegen in der Nähe der neun Eingänge zu den Hauptzonen, um die Mitglieder der Öffentlichkeit zum Königlichen Krematorium zu begleiten. Der Zugang soll heute um 5 Uhr morgens geöffnet werden.

Der stellvertretende Polizeichef der Hauptstadt, General Major Jirasan Kaewsaeng-ek sagte, die Beamten hätten bereits schon gestern Abend vor der Wiedereröffnung die Gebiete verlassen und geräumt, damit die Trauergäste nicht gestört werden.

Die königliche Feuerbestattung wird von heute bis zum Sonntag laufen, wobei die eigentliche Feuerbestattung morgen stattfindet. Viele Trauergäste sind von weither angereist, um dem geliebten Monarchen die letzte Ehre zu erweisen und sich von ihm zu verabschieden.

Viele von ihnen werden bis morgen vor Ort bleiben, bis die Zeremonien der Königlichen Feuerbestattung zu Ende gehen.

Die Regierung hat geschätzt, dass morgen in Sanam Luang etwa 250.000 Trauernde auftauchen werden. Andere können in 85 Nachbildungen des Royal Crematorium und Hunderte von Tempeln in ganz Thailand Sandelholzblumen platzieren, um einem der größten thailändischen Könige ihre letzte Ehre zu erweisen.

Trauernde in der Nähe von Sanam Luang haben die Möglichkeit, die königlichen Prozessionen zu Ehren des verstorbenen Königs mit eigenen Augen zu sehen. Menschen in anderen Bereichen können im Fernsehen zusehen, wie die Zeremonien live übertragen werden.

 

  • Quelle: thailändische Medien