Thailand könnte dringend ein paar dieser Pfand Automaten gebrauchen

Thailand könnte dringend ein paar dieser Pfand Automaten gebrauchen

Bangkok. Seit in den sozialen Netzwerken und auf der Video Plattform YouTube ein Video über eine in Dänemark lebende Thai aufgetaucht ist, die ihren Mitmenschen in Thailand demonstriert, wie einfach man an diesem Pfand Automaten mit Plastikflaschen Geld verdienen kann, wurde mittlerweile auch in den thailändischen TV-Nachrichten über diese für Thailand neuen Maschinen berichtet.

In dem Video demonstriert die Frau, wie einfach es ist, die leeren Plastikflaschen gewinnbringend in der Maschine zu entsorgen. Die Frau füttert den Pfand Automat mit zahlreichen Flaschen und erklärt dabei, dass man für jede große Plastikflasche bis zu 15 Baht zurückbekommt.

Sie erklärt dabei weiter, dass es in Dänemark, im Gegensatz zu ihrer Heimat Thailand, aufgrund dieser Automaten keine leeren Plastikflaschen auf den Straßen herumliegen. Anstatt wie zu Hause in Thailand die Flaschen einfach wegzuschmeißen werden sie in Dänemark gesammelt und von den Automaten in einen Beleg umgewandelt.

Diesen Beleg können sie dann in dem angeschlossenen Geschäft zu Bargeld oder zur Bezahlung ihres Einkaufs verwenden, berichtet sie weiter.

Für Europäer nichts neues, war es jedoch für die zahlreichen thailändischen Internet Nutzer etwas vollkommen neues, wie einfach sich leere Plastikflaschen wieder in Bargeld oder Lebensmittel verwandeln lassen.

Alle thailändischen Internet Nutzer waren sich diesmal wirklich einig darüber, dass Thailand genau diese Maschinen dringend braucht. Sie gaben zu, dass es am besten wäre, wenn so eine Maschine vor jedem Tesco Lotus, Big C, 7-Eleven oder Family Markt aufgestellt werden würde.

Mit ziemlicher Sicherheit wäre damit zumindest schon einmal ein großes Umweltproblem in Thailand weniger, lauten zahlreiche Kommentare.

 

  • Quelle: WorkPoint News, Thai Visa, YouTube