Passagieraufkommen der AoT Flughäfen ist in den letzten 12 Monaten um 6% gestiegen

Passagieraufkommen der AoT Flughäfen ist in den letzten 12 Monaten um 6% gestiegen

Bangkok. Von September 2016 bis September 2017 erbrachte die Airports of Thailand ( AoT ) Dienstleistungen für insgesamt 823.574 Flüge, das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 6% oder durchschnittlich 2.250 Flüge pro Tag. Insgesamt wurden im Jahr 2017 knapp 129 Millionen Passagiere über die sechs Flughäfen der AoT nach Thailand ein oder aus geflogen.

Die sechs von der Airports of Thailand ( AoT ) betriebenen Flughäfen sind:

  • Suvarnabhumi,
  • Don Mueang,
  • Phuket,
  • Chiang Mai,
  • Hat Yai
  • und Mae Fah Luand in Chiang Rai.

Während dieser Zeit stiegen die internationalen Flüge auf den sechs Flughäfen in diesem Jahr über 3% und die Inlandsflüge um etwas mehr als 9%.

Die fünf höchsten ausländischen Passagierankünfte auf den sechs Flughäfen kamen aus (in der Reihenfolge):

  • China,
  • Südkorea,
  • Japan,
  • Indien
  • und Malaysia.

Die Flugankünfte an den meisten Flughäfen des Königreichs steigen jedes Jahr stetig an, wobei die Ankunftszahlen auf Phuket seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich steigen.

Phuket International Airport

Phuket International Airport

Herr Petch Chancharoen, der Generaldirektor des Phuket International Airport sagte, dass der Flughafen Phuket der zweitgrößte Umsatz generierende Flughafen in Thailand ist. An erster Stelle liegt nach wie vor der internationale Flughafen Suvarnabhumi in der Hauptstadt Bangkok.

Ende dieses Jahres beträgt das erwartete Gesamteinkommen ungefähr 5,7 Milliarden Baht, was einer Steigerung von 16% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Einkommen im nächsten Jahr wird aufgrund der höheren Kapazität des Flughafens voraussichtlich die 6 Milliarden Baht erreichen.

Wie der Generaldirektor des Phuket International Airport weiter bekannt gab, wird die erste Phase des renovierten Inlandsterminals des internationalen Flughafens Phuket am 28. November fertig gestellt sein, gerade noch rechtzeitig für die Tourismushochsaison, fügte er hinzu.

 

  • Quelle: The Nation, Phuket Gazette