Diebin beklaut halbblinde und taube Großmutter im Krankenhaus

Diebin beklaut halbblinde und taube Großmutter im Krankenhaus

Bangkok. Eine etwa 75 Jahre alte Großmutter, die halbblind und halb taub ist, wurde im Wartezimmer des Ratburana Krankenhaus von einer etwa 35 bis 40 Jahre alten Frau auf hinterhältige Art ausgetrickst und bestohlen. Allerdings hat die Diebin offenbar nicht damit gerechnet, dass ihr dreister Diebstahl von den Sicherheitskameras des Krankenhauses aufgezeichnet wurde.

Frau Angun Bunsin, eine Großmutter Mitte siebzig, die halbblind und taub ist, berichtete gegenüber Daily News, was passiert war. Frau Angun musste zu einer Untersuchung in das Ratburana Hospital in Bangkok und nahm im Warteraum vor der Station Platz. Hier musste sie wie viele andere Patienten auch, auf ihre Untersuchung warten.

Dabei setzte sich eine 35 bis 40 Jahre alte Frau neben sie, und verwickelte sie in eine Unterhaltung. Sie behauptete, dass sie im Krankenhaus sei, um ein Familienmitglied im Krankenhaus zu besuchen. Laut Frau Angun habe sie mit der Frau ein angenehmes Gespräch geführt.

Als jedoch durch die Lautsprecher auf der Station eine Durchsage für die wartenden Patienten kam, versuchte sich die schwerhörige Dame auf die Duschsage zu konzentrieren und war dadurch abgelenkt.

Die dreiste Frau, die immer noch neben ihr saß, nutzte die Unaufmerksamkeit der älteren Dame und wühlte dabei ungeniert und unbemerkt in ihrer Handtasche herum. Dabei konnte sie die Geldbörse der älteren Dame greifen und in einem unbemerkten Augenblick an sich nehmen.

Wie Frau Angun später der lokalen Presse und der Polizei erklärte, befand sich ihr gesamtes Geld von 8.000 Baht in ihrer Tasche. Sie wollte damit ihre Behandlung und ihre Medikamente im Krankenhaus bezahlen. Leider bemerkte die alte Dame erst viel zu spät, dass sie von ihrer Gesprächspartnerin beben ihr ausgeraubt wurde.

Wie in den Aufnahmen zu sehen ist, hat sich die 35 bis 40 Jahre alte Frau nach dem Diebstahl natürlich sofort wieder auf den Weg gemacht und das Krankenhaus bereits verlassen. Die Krankenhaus Leitung informierte sofort die lokale Polizei in Ratburana, die kurze Zeit später im Krankenhaus eintraf.

Die Ermittler hörten sich die Geschichte der älteren Dame an und sahen sich dazu die Aufnahmen der Sicherheitskameras in dem Wartezimmer an. Dann wurde ihnen schnell klar, was hier vorgefallen war. Allerdings erklärten die Beamten auch, dass sie bereits eine gute Vorstellung von der Identität der Frau hätten.

Die Ermittler vermuten, dass es sich bei der Frau um eine Seriendiebin handelt, die nicht zum ersten Mal den Schutz eines Krankenhauses nutzt, um dort die wartenden und aufmerksamen Patienten, die sich hier offenbar sicher fühlen und nicht mit einem so dreisten Diebstahl rechnen, zu bestehlen.

 

  • Quelle: Daily News, Thai Visa