Armee veröffentlicht Aufnahmen über den verstorbenen Kadetten

Armee veröffentlicht Aufnahmen über den verstorbenen Kadetten

Nakhon Nayok. Nachdem sich die Familie von Pakapong Tanyakan, dem angeblich an einem Herzversagen gestorbenen Militär Kadetten an die Polizei und an die Öffentlichkeit gewandt haben, hat sich jetzt auch das Militär zu Wort gemeldet und am Mittwoch den 22. November Aufnahmen der Sicherheitskameras aus der Vorbereitungsschule der Streitkräfteakademien veröffentlicht.

Familie des toten Militärkadetten entdeckt heimliche Organ Entnahme

Familie des toten Militärkadetten entdeckt heimliche Organ Entnahme

Hier wurde der Kadett noch Stunden vor seinem Tod behandelt. Dies war das erste Mal, dass die Vorbereitungsschule der Streitkräfteakademien die Aufnahmen veröffentlichte, nachdem die Eltern des toten Schülers eine Erklärung von der Schule über die eigentliche Ursache des Todes ihres Sohnes am 17. Oktober verlangten.

Die erste Aufnahme um 9.30 Uhr zeigt, wie der Kadett Pakapong von der medizinischen Einrichtung zu seiner Unterkunft im 2. Kadettenbataillon geht, um seine persönlichen Sachen abzuholen und anschließend zur medizinischen Abteilung zurückzukehren. Dann fiel er am Fuß der Treppe in Ohnmacht und wurde zur Behandlung in ein Zimmer gebracht. Nachdem er sich erholt hatte, wurde er von dem Personal in die medizinische Abteilung eingeliefert.

14.12 Uhr. Hier wurde der Kadett zusammen mit dem stellvertretenden Direktor der medizinischen Abteilung, Oberst Yuporn, bei einem Gespräch auf dem Flur der medizinischen Abteilung aufgenommen. Später gingen beide zusammen in ein Besprechungszimmer, um sich dort etwa 30 Minuten lang über den Gesundheitszustand von Kadett Pakapong zu unterhalten.

15.13 Uhr. Die Aufnahmen zeigen Oberst Yuporn, der sich am Telefon mit der Mutter des Kadetten unterhält. Dann kommt Pakapong hinzu und Oberst Yuporn überreicht ihm das Telefon, damit er selber mit seiner Mutter sprechen kann. Dabei spricht der Kadett etwa 12 Minuten mit seiner Mutter.

15.24 Uhr. Kadett Pakapong beendete das Gespräch mit seiner Mutter und geht zurück in seinen Rehabilitationsraum. Dabei ist auf den Aufnahmen deutlich zu sehen, wie er seine rechte Hand auf seine Brust drückt.

15.25 Uhr. Auch als der Kadett eine Minute später sein Zimmer betritt, drück er noch immer seine Hand gegen seine Brust.

15.32 Uhr. Pakapong verlässt sein Zimmer, um mit einem Offizier zu sprechen. Anschließend kehrt er wieder auf sein Zimmer zurück.

15.41 Uhr. Major Watcharin wurde vom Vater des Kadetten Pakapong gebeten, ein Handy zum Kadetten zu bringen, damit sie sich unterhalten konnten. Als er den Raum betrat, sah Major Watcharin, dass Pakkapong kurz davor war zusammenzubrechen. Er eilte ihm sofort zu Hilfe und alarmierte gleichzeitig weitere Offiziere und die Ärzte der Abteilung.

16.11 Uhr. Kadett Pakapong wurde auf eine Bahre gelegt und wird in Begleitung von Beamten der medizinischen Abteilung in ein Krankenhaus in der Militär Schule gebracht.

Weitere Angaben, insbesondere, warum dem Kadetten mehrere Organe entnommen wurden, konnten bisher noch nicht geklärt werden.

 

  • Quelle: Thai PBS