THAI Airways hat alle Flüge nach Bali ausgesetzt

THAI Airways hat alle Flüge nach Bali ausgesetzt

Bali. Nachdem der Vulkan des Mount Agung auf Bali bereits seit vergangener Woche Rauch und Asche ausspuckt, hat THAI Airways International aus Sicherheitsgründen seit gestern alle seine Flüge nach Denpasar auf Bali bis auf weiteres ausgesetzt. Die Behörden auf Bali waren gezwungen, den rund 75 Kilometer entfernten Internationalen Flughafen Denpasar auf der Insel für den Luftfahrtverkehr zu sperren.

THAI Airways International hat ebenfalls aus Sicherheitsgründen seit gestern (Montag) alle seine Flüge nach Denpasar auf Bali bis auf weiteres ausgesetzt. Laut den ersten Angaben gilt diese Aussetzung der Flüge zunächst bis zum kommenden Donnerstag den 30. November.

Mount Agung

Mount Agung

Die indonesischen Behörden haben bereits eine Massenevakuierung angeordnet und warnten davor, dass der Mount Agung jeden Moment ausbrechen könnte. Deswegen wurde auch die Alarmstufe auf das Maximum anhoben.

THAI Airways sagte, dass die Flughafenleitung beschlossen habe, den Flughafen Denpasar für zwei Tage, Montag und Dienstag zu schließen. Aus Sorge um die Sicherheit der Passagiere habe sich THAI Airways daraufhin ebenfalls entschlossen, seine Flüge zum Internationalen Flughafen Denpasar für zwei weitere Tage auszusetzen.

Ein Sprecher von THAI Airways sagte, die Gesellschaft würde die Situation genau beobachten und einschätzen und den Dienst wieder aufnehmen, sobald sich alles wieder normalisiert hätte.

THAI Airways täglicher Zeitplan sieht normalerweise zwei Flüge vor:

  • TG431 von Bangkok nach Bali um 8.50 Uhr, Ankunft um 14.15 Uhr Ortszeit,
  • und TG432 Rückkehr von Bali um 16.10 Uhr, Ankunft in Suvarnabhumi um 7.25 Uhr.

Die Fluggesellschaft bat die Öffentlichkeit, die Nachrichten genau zu überwachen, die täglichen Flugpläne auf thaiairways.com zu überprüfen oder sie direkt in ihrem 24/7 Callcenter unter der Rufnummer (02 356 1111) zu kontaktieren.

Im Zuge dieser Maßnahmen gab THAI Airways weiter bekannt, auf alle Ticketwechselgebühren für die Passagiere zu verzichten, die zwischen dem 27. November und dem 10. Dezember einen Flug mit THAI Airways gebucht haben.

Wie bereits von uns berichtet, sind die Behörden auf Bali in höchster Alarmbereitschaft und versuchen seit gestern, rund 100.000 Menschen aus dem Bereich der Gefahrenzone rund um den Mount Agung zu evakuieren.

Laut den aktuellen Medien Berichten wurden bereits etwa 40.000 Menschen aus den Gemeinden und den Dörfern in der Nähe des Mount Agung evakuiert.

 

  • Quelle: Internationale Medien