Das Hü und Hott mit der Beförderung von Personen auf der Ladefläche eines Pickup geht weiter

Das Hü und Hott mit der Beförderung von Personen auf der Ladefläche eines Pickup geht weiter

Bangkok. Das Hin und her über die Beförderung von Personen auf der Ladefläche eines Pickup geht kurz vor dem Jahreswechsel in eine neue Runde. Obwohl es ganz klar gegen das Gesetz verstößt, können sie in der Neujahrszeit Personen auf der Ladefläche eines Pickup befördern, sagte am Dienstag den 26. Dezember der Generaldirektor für Katastrophenschutz und Katastrophenvorbeugung, Herr Chayaphon Thitisak.

Gleichzeitig räumte Herr Thitisak aber auch ein, dass der Nationale Rat für Frieden und Ordnung ( NCPO )die als unsicher eingestufte Praxis verboten habe. Als Begründung erklärte er aber, dass die Regierung verstanden habe, dass diese Praxis lange Zeit die Norm war, und das Verbot daher nicht durchgesetzt werde.

Herr Thitisak warnte jedoch davor, dass sich jeder, der dies tue, zu seiner eigenen Sicherheit nicht auf die Kante der Ladefläche setzen oder auf den Reisen Alkohol trinken sollte. Er sagte, dass auch seine Abteilung sich als Hauptaufgabe für dieses neue kommende Jahr gesetzt habe, die Menschen zu ermutigen, die Verkehrsregeln zu respektieren.

“Wir werden jede soziale Maßnahme nutzen, um Unfälle während der Ferien zum Jahreswechsel auf den Straßen zu verhindern”, fügte er hinzu. “Wir ermutigen alle Gemeinden und Familien, sich umeinander zu kümmern und sicherzustellen, dass alle die Vorschriften zur Straßenverkehrssicherheit einhalten”.

Bereits am vergangenen Wochenende waren schon lange Autoschlangen auf den Straßen unterwegs, da sich schon viele Thais eine zusätzliche Woche Urlaub genommen haben, um den Jahreswechsel zu Hause in ihrer Heimat zusammen mit ihren Familien, Verwandten und Freunden zu feiern.

Bisher wurden erfreulicher Weise noch keine großen Unfälle oder Personenschäden gemeldet. Bereits im Vorfeld hat die Verkehrspolizei angekündigt, dass sie in diesem Jahr zu den Neujahrsferien besonders streng auf die Einhaltung der Verkehrsvorschriften achten wird.

Dabei werden nicht nur betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, sondern die Beamten haben erklärt, dass auch die Fahrzeuge von Fahrern, die sich betrunken hinter das Steuer eines Autos oder eines Motorrads setzen, beschlagnahmt werden können.

Es wurden bereits zahlreiche Kontrollstellen auf den Straßen errichtet und bis zum kommenden Wochenende werde es laut den Angaben der Polizei noch mehr werden. Dabei sind die Beamten nicht nur auf der Suche nach Alkoholsündern sondern werden auch gezielt Ausschau nach Personen auf Motorrädern halten, die immer noch ohne Helm unterwegs sind.

Gleichzeitig erklärte die Polizei weiter, dass sie auch verdächtige Fahrzeuge auf der Suche nach Drogen genau unter die Lupe und untersuchen werden. Gerade jetzt zum Jahreswechsel versuchen Drogenhändler immer wieder, sich mit ihren mit Drogen bestückten Fahrzeugen unter die reisenden zu mischen, um so unerkannt ihre Drogen durch das Land schmuggeln zu können.

 

  • Quelle: Pattaya One News, Asia Nation