„ Santa Prayuth “ verteilt Neujahrsgeschenke an die Bevölkerung

„ Santa Prayuth “ verteilt Neujahrsgeschenke an die Bevölkerung

Bangkok. Die Regierung Prayuth will die Menschen in Thailand zum neuen Jahr mit einem Korb voller Überraschungsgeschenke überschütten, wobei diejenigen, die einen Urlaub planen, einen Steuerabzug für die Ausgaben von bis zu 15.000 Baht pro Person erhalten sollen.

Landwirte, Senioren, Behinderte, Familien mit Neugeborenen und kleine Verkäufer sind unter anderem berechtigt, von den Geschenken der Regierung zu profitieren, die über die Bank für Landwirtschaft und landwirtschaftliche Genossenschaften (BAAC), die Government Housing Bank (GHB) und das staatliche Pfandhaus ausgegeben werden. Dabei geht es unter anderem um Zinsvergütungen für Agrardarlehen, Wohnungsbaudarlehen und andere Werbegeschenke zum neuen Jahr.

Urlauber erhalten einen Steuerabzug für Hotel-, Essens- und Pauschalreisekosten für Reisen in insgesamt 55 als “sekundär” für den Tourismus bezeichnete Provinzen. Die Maßnahme zielt darauf ab, den Tourismus in den Provinzen zu fördern, die ansonsten keine besonders beliebten Ziele sind.

Die in der ersten Phase der Regelung betroffenen Provinzen sind:

  • Im Norden: Chiang Rai, Kamphaeng Phet, Lampang, Lamphun, Mae Hong Son, Nan, Phayao, Phichit, Phitsanulok, Phrae, Sukhothai, Tak, Uttaradit und Phetchabun.
  • Im Nordosten: Amnat Charoen, Bung Kan, Buri Ram, Chaiyaphum, Kalasin, Loei, Maha Sarakham, Mukdahan, Nakhon Phanom, Nong Bua Lam Phu, Nong Khai, Roi Et, Sakon Nakhon, Si Sa Ket, Surin, Ubon Ratchathani, Udon Thani und Yasothon.
  • In der Zentralregion: Ang Thong, Chai Nat, Lop Buri, Nakhon Nayok, Nakhon Sawan, Samut Songkhram, Sing Buri, Suphan Buri, Prachin Buri, Sa Kaew und Uthai Thani.
  • Im Osten: Chantha Buri und Trat.
  • Im Westen: Ratcha Buri.
  • Im Süden: Chumphon, Nakhon Si Thammarat, Narathiwat, Pattani, Phatthalung, Ranong, Satun, Trang und Yala.

Finanzminister Apisak Tantiworawong fügte allerdings noch hinzu,  das Tourismus- und Sportministerium könnte später noch die Ausweitung der Steueranreize auf einige oder alle der 22 Provinzen vorschlagen, die bisher in der ersten Gruppe nicht abgedeckt waren.

Er sagte weiter, dass der Steueranreiz, der vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2018 gilt, die Wirtschaft der betreffenden Provinz ankurbeln sollte. Gleichzeitig soll dadurch das Tourismuseinkommen in den Gemeinden in diesen sekundären Destinationen um verteilt werden, da sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen die Steuerabzüge mit Einnahmen aus damit verbundenen Ausgaben erhielten.

In Bezug auf die Darlehen der Landwirte sagte die BAAC, dass sie 30 Prozent der Zinsen zurückzahlen würde, die für Personen mit niedrigem Einkommen gezahlt werden. Dagegen will die Government Housing Bank (GHB) jedem Kunden mit einem guten Rückzahlungsrekord eine Rückerstattung von 1.000 Baht gewähren.

Senioren ab 100 Jahren erhalten jeweils eine einmalige zusätzliche Zahlung von 1.000 Baht.

Die Familien von Neugeborenen, die am Neujahrstag geboren werde, bekommen laut der Ankündigung ebenfalls 1.000 Baht geschenkt.

Darüber hinaus erhalten insgesamt 200 behinderte Menschen bundesweit einen Gutschein über 10.000 Baht. Allerdings ist bisher unklar, wer und wie diese 200 behinderten Menschen ausgewählt werden.

 

  • Quelle: The Nation