Betrunkener Australier fordert in Patong Passanten und Einheimische zu einem Kampf auf

Betrunkener Australier fordert in Patong Passanten und Einheimische zu einem Kampf auf

Phuket. Ein betrunkener Australier, der in Patong Urlaub machte, versuchte in den frühen Morgenstunden mit einem Knüppel in der Hand auf der Straße mit den Passanten und den Einheimischen einen Streit anzufangen. Dabei gab sich der Mann alle Mühe und beleidigte jeden, der auch nur in seine Nähe kam.

Laut den Berichten in den thailändischen Medien war der nur mit einer Shorts bekleidete Australier in den frühen Morgenstunden mit einem schweren Knüppel in der Hand auf der Straße unterwegs, und pöbelte jeden an, der sich auch nur in seine Nähe wagte. Der Australier, dessen Name nicht bekannt gegeben wurde, gab sich alle Mühe aufzufallen und beleidigte und bedrohte jeden, der zu dieser Zeit noch auf der Straße war.

Dabei zertrümmerte er die Fensterscheibe eines Hotels, griff einen Tuk Tuk Fahrer in einem Family Mart an, zerbrach einen Autospiegel und forderte jeden in seiner Nähe zu einem Kampf heraus. Als sich niemand freiwillig meldete und ihm alle aus dem Weg gingen, bot er sogar an, seinen Knüppel fallen zu lassen und mit den blanken Fäusten zu kämpfen. Er brüllte herum, dass er es mit jedem Aufnehmen würde, der bereit sei, gegen ihn zu kämpfen.

Als sich niemand freiwillig meldete, legte er noch einen Zahn zu und zog seine Hose herunter um jeden zu zeigen, was er doch für ein toller Mann sei. Dabei sparte er nicht mit Beleidigungen und erklärte den Passanten auf der Straße, dass sie doch alle nur „kleine Mädchen“ seien. Außerdem nannte er sie alle feige Hunde, die weiteren Ausdrücke des Australiers sparen wir uns.

Überraschender Weise waren allerdings auch die einheimischen Thais sehr zurückhaltend und distanziert und blieben die ganze Zeit auf sicherem Abstand zu dem tobenden Australier. Selbst als er das Hotelfenster zertrümmerte, machte niemand irgendwelche Anstalten um den betrunkenen Mann zu bremsen.

Es dauerte eine ganze Weile, bis endlich die Polizei vor Ort erschien und den Australier endlich festnahm. Er wurde anschließend auf die Polizeistation in Patong gebracht. Weitere Information liegen bisher noch nicht vor.

  • Quelle: Stick Boy Bangkok