Regen verursacht erneut heute Morgen ein Verkehrschaos in Bangkok

Regen verursacht erneut heute Morgen ein Verkehrschaos in Bangkok

Bangkok. Am frühen Mittwochmorgen sorgte ein starker Regen in Bangkok und in den angrenzenden Provinzen für zahlreiche Staus und ein Verkehrschaos, nachdem zahlreiche wichtige Hauptstraßen überschwemmt wurden. Die lokale Polizei bekam dabei die Unterstützung durch die Soldaten, die gemeinsam bemüht waren, das Verkehrschaos in Grenzen zu halten.

Der morgendliche Berufsverkehr kam dabei fast auf der gesamten Sukhumvit Straße im Innenbereich von Bangkok zum Erliegen. Laut den lokalen Nachrichten wurde der Verkehr durch die Überschwemmungen entlang der Sukhumvit Straße vor der Polizeiwache North Samrong im Stadtteil Samut Prakan und an der Kreuzung Poo Chao Siming Prai fast vollständig gelähmt.

Das Wasser war entlang der Strecke und an den beiden Orten gut 30 Zentimeter tief. Die vielbefahrene Srinakharin Straße an der Sri Thepa Kreuzung stand ebenfalls 20-30cm unter Wasser. Von der Srinakharin Staße auf Höhe der Soi Bearing bis zur Soi Lasalle stand die Straße sogar gut 40 cm unter Wasser, berichten die lokalen Verkehrsnachrichten.

Unter der Leitung von Polizei Oberst Sathit Samarnparp von der Polizeistation Nord Samrong und den Soldaten des Zweiten Bataillons der Zweiten Infanteriedivision versuchten die Beamten zusammen mit den Soldaten den Verkehr an den Hauptkreuzungen so gut es ging durch die überschwemmten Hauptstraßen zu regeln. Trotzdem konnten sie ein Verkehrschaos am frühen Mittwochmorgen nicht verhindern.

Auch auf der viel befahrenen Asoke – Petchaburi Straße kam es nach dem starken Regen in Bangkok schon vor der Morgendämmerung am Mittwoch zu erheblichen Staus.

Sri Nakarin Straße

Sri Nakarin Straße

Das Flood Prevention Center der Abwasserbehörde der Bangkoker Stadtverwaltung „Bangkok Metropolitan Administration“ ( BMA ) veröffentlichte um 6.45 Uhr am frühen Morgen einen Bericht und eine Warnung an die Verkehrsteilnehmer darüber , dass mehrere Straßen in Bangkok bereits überschwemmt seien, obwohl der Regen zu diesem Zeitpunkt noch nicht aufgehört hatte.

Obwohl in den lokalen Verkehrsnachrichten für Bangkok alle Verkehrsteilnehmer vor den Überschwemmungen auf den Hauptstraßen gewarnt wurden, hatten die Pendler die Beruflich unterwegs waren und zur Arbeit mussten keine großen Möglichkeiten, den Staus auszuweichen.

Ein Parkplatz der Klong Chan Gemeinde

Ein Parkplatz der Klong Chan Gemeinde

Immer wieder blieben kleinere Fahrzeuge durch den Wassereinbruch in ihren Motorraum mitten auf der Straße liegen und sorgten dadurch für weitere Staus und Chaos auf den Haupt- und Nebenstraßen in Bangkok.

In nicht nur in Bangkok, sondern auch in Pattaya sorgte ein starker Regen am Vormittag für Überschwemmungen und Staus auf den Straßen.

 

  • Quelle: The Nation, Bangkok Post