4 Millionen Menschen lachen über diesen komischen Video Clip

4 Millionen Menschen lachen bereits über diesen komischen Video Clip eines Kochkünstlers

Bangkok. Ein laotischer Facebook Star, der auch immer mehr Freude in Thailand findet, ist bekannt für seinen lustigen und teils chaotischen Videoclips zum Thema Essen und kochen. Sein neuestes Werk hat bereits über vier Millionen Zuschauer erfreut und laut den zahlreichen Kommentaren auch zum Lachen gebracht.

Die mittlerweile in Laos und in Thailand bekannte Internet Persönlichkeit “Bualai” zeigt in seinem neuesten Kochvideo eine Protein Speise ala Lao-Style. Bualai zeigt in seinem Video, wie er frische Ameiseneier zubereitet, die in Laos und im Nordosten Thailands eine Delikatesse sind.

Zuerst legt er getrocknete Shrimps, Basilikum, gerösteten Reis, Gewürze und natürlich seinen hausgemachten Plara, eine sehr stark riechende Soße aus gegorenem Fisch in eine Schüssel. Er mischt alle seine Zutaten gut zusammen und erklärt dabei, welche Zutaten er benutzt. Das Video wurde die ganze Zeit vor einem Baum aufgenommen, der vor Ameisen nur so wimmelt.

Dabei muss er sich immer wieder jucken und kratzen, da die Ameisen offenbar den Spieß umgedreht haben und ihn ebenfalls als Nahrungsquelle ansehen. Trotzdem lässt sich Bualai nicht von den Ameisenbissen beeindrucken und rührt weiter fleißig seine Mixtur für die Ameiseneier an.

Dann ist er mit dem Mischen der Zutaten fertig und nimmt die Blätter, auf denen sich tausende Ameisen tummeln in die Hände und schüttet sie über seiner Schüssel aus. Innerhalb von Sekunden regnet es haufenweise Schnee weiße Ameiseneier, die er zusammen mit seinen Zutaten in der Schüssel verrührt.

„Leute, das ist so toll und so lecker! So viele Eier, einfach nur lecker“! erklärt er, während er immer wieder versucht, die lästigen Ameisen auf seinem Oberkörper loszuwerden.

„Warte, es brennt“, ruft er dann und muss die Schüssel mit seinem leckeren Essen beiseite stellen. Dann muss er sein T-Shirt ausziehen, weil es ihm nun offenbar doch zu viele Ameisen auf seinem Oberkörper werden.

 

Während er sich sein Mittagessen zubereitet, wechselt er immer wieder zwischen der thailändischen und der Laotischen Sprache hin und her und wischt sich dabei immer wieder die lästigen Armen von seinen Armen und aus seinem Gesicht.

Zum Ende seines Videos sagt er dann: „Yap e-lee“, was im Isaan Thai Dialekt so viel wie „sehr lecker“ bedeutet.

Bualai hat bereits mehrere Videos über seine Kochkünste in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Bualai hat mittlerweile über 300.000 Anhänger und es dürften nach diesem neuen Video noch mehr werden. Er ist berühmt dafür, seinen ländlichen Lebensstil und seine Lieblingsspeisen zu präsentieren.

Hier noch ein weiteres Video des Kochkünstlers.

 

  • Quelle: Coconuts Bangkok