Lokale Presse in Pattaya warnt vor dem Andrang von chinesischen Touristen im nächsten Monat

Lokale Presse in Pattaya warnt vor dem Andrang von chinesischen Touristen im nächsten Monat

Pattaya. Die Pattaya One News, eine der führenden englischsprachigen Webseiten über Neuigkeiten in Pattaya, warnte am Freitag in seiner Ausgabe die Bürger vor dem erwarteten Andrang der chinesischen Touristen zum bevorstehenden chinesischen Neujahrsfest im nächsten Monat.

Thailand ist nach wie vor ein Top Reiseziel für chinesische Touristen, die im nächsten Monat während der chinesischen Neujahrsferien ins Ausland reisen. Der eigentliche Neujahrstag ist der 16. Februar, allerdings dauern die chinesischen Feiertage zum Jahreswechsel ganze sieben Tage. Diese Zeit nutzen viele Chinesen aus, um ihre Ferien im Ausland zu verbringen. Dabei steht Thailand als bevorzugtes Urlaubsziel ganz oben mit auf der Liste.

Wie die Bangkok Post berichtet, hat die Vereinigung der thailändischen Reisebüros ( ATTA) die Zahl der erwarteten Ankünfte auf über 400.000 erhöht. Die Vereinigung geht dabei davon aus, dass die chinesischen Besucher während ihres Urlaubs in Thailand ungefähr 20 Milliarden Baht ausgeben. Auf diese Einnahmen möchten weder die Geschäftsleute, noch die Vereinigung der thailändischen Reisebüros verzichten.

Dabei wird auch in diesem Jahr zur Neujahrs Ferienzeit wieder mit einem weiteren Anstieg der Besucher im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Die erwartete Ankunftszahl der Chinesen soll in diesem Jahr erneut einen 10-prozentigen Anstieg gegenüber dem Vorjahr haben.

Lokale Presse in Pattaya warnt vor dem Andrang von chinesischen Touristen im nächsten Monat

Lokale Presse in Pattaya warnt vor dem Andrang von chinesischen Touristen im nächsten Monat

Eine weitere Veränderung im chinesischen Tourismus, die sich positiv bei den Einnahmen bemerkbar macht ist die Tatsache, dass es mehr Direktflüge zwischen China und Thailand gibt. Das bedeutet im Gegenzug, dass die bei den Chinesen so beliebten Charterflüge automatisch weniger werden.

Statt der bisher üblichen großen Chartergruppen werden in diesem Jahr mehr Chinesen als Paare, als Freundesgruppen oder als Familien nach Thailand reisen.

Laut den offiziellen Angaben der Tourismusbranche besuchten im Jahr 2017 rund 9,8 Millionen chinesische Touristen Thailand. Dabei sollen sie bisher etwa 480 Milliarden Baht während ihres Urlaubs in Thailand ausgegeben haben.

In diesem Jahr werden voraussichtlich 10,8 bis 11 Millionen chinesische Ankömmlinge erwartet, rechnet die Vereinigung der thailändischen Reisebüros ( ATTA). Dabei geht sie weiter davon aus, dass sich die Zahlen der chinesischen Besucher voraussichtlich in den nächsten fünf Jahren ebenfalls noch immer weiter steigern werden.

Damit steht China bzw. seine Bürger nach wie vor fest an der Spitze der größten Gruppe der internationalen Touristen, die nach Thailand kommen, berichtete die Bangkok Post weiter.

 

  • Quelle: Pattaya One News, Coconuts Bangkok, Bangkok Post