Affen klauen ein Mobiltelefon und beantworten einen Videoanruf

Affen klauen ein Mobiltelefon und beantworten einen Videoanruf

Chonburi. In den sozialen Netzwerken macht die Geschichte eines wilden Affen die Runde, der ein Mobiltelefon stehlen und damit im Dschungel verschwinden konnte. Als der Besitzer kurz darauf mit dem Handy seines Freundes sein eigenes Mobiltelefon anrief, nahm der Affe einen Videoanruf über den Facebook Messenger entgegen.

Der 25-jährige Mongkul Wisulokanon war zusammen mit seinem Freund Met auf dem Sam Muk Hügel in Chonburi unterwegs. Er berichtet über die unglaubliche Geschichte auf seiner Facebook Seite. Er erklärte, dass er zusammen mit seinem Freund auf den Sam Muk Hügel gefahren war.

Hier wurden sie dann plötzlich von einer Horde von fünf wilden Affen überrascht. Die Affen machten sich an dem Motorrad der beiden zu schaffen und stahlen dabei alle Gegenstände, die die beiden Freunde in dem Korb an der Vorderseite des Motorrads abgelegt hatten. Darunter befand sich allerdings auch das Handy seines Freundes Met, berichtet Mongkul.

Die beiden Männer stürzten sich sofort auf die Affen und versuchten ihnen die Gegenstände wieder abzunehmen. Sie Jagden den Affen hinterher, die allerdings schneller waren und mit ihren gesamten Sachen blitzschnell im nahen Dschungel wieder verschwanden. Damit war für die beiden die Geschichte eigentlich zu Ende und die Gegenstände mitsamt dem Telefon verloren.

Mongkul berichtet in seinem Facebook Posting weiter, dass er dann auf die Idee kam, das Mobiltelefon seines Freundes Met anzurufen. „Ich habe dann die Nr. von Mets Telefon gewählt und wir beide haben gehofft, dass der Affe das Telefon fallen lässt, wenn es plötzlich anfängt zu vibrieren“, schreibt er.

„Es ging aber leider nicht und der Anruf lief ins Leere“, berichtet er weiter. „Dann habe ich etwas Dummes gemacht und über den Facebook Messenger einen Videoanruf gestartet. Zu meinem und zum Erstaunen von Met wurde der Anruf dann plötzlich angenommen“.

Mongkul konnte allerdings nur jede Menge Fell sehen und schaffte es gerade noch, eine verschwommene Kopie eines pelzigen Gesichts aufnehmen, bevor der Affe den Anruf wieder beendete.

„Dann hat er wieder aufgelegt und uns eine Sekunde später über Facebook einen Wink geschickt, dieser Bastard von einem Affen“, fügte er hinzu. „Ich habe ihm noch einen Wink zurück geschickt, dann wurde die Verbindung wieder unterbrochen“.

Am Ende des Tages haben die beiden Jungs ihr Handy natürlich nicht mehr zurückbekommen. Trotzdem beendete Mongkol den viralen Post mit einem Lachen: “Wenn du Mets Telefon anrufst und jemand aufhebt, ist das kein Mensch, sondern ein Affe. Haha”.

Ein Reporter von Thai Rath sprach später mit Mongkol, der ihm die Geschichte gegenüber noch einmal bestätigte. „Wenn der Affe das Telefon unbedingt haben will, dann soll er es behalten. Ich bin schon nicht mehr böse darüber“, sagte er gegenüber dem Reporter.

„Ich möchte die Leute in dieser Gegend nur waren, auf ihre Sachen gut aufzupassen, wenn Affen in der Nähe sind. Dass sind sehr schnelle und clevere Diebe“, fügte er hinzu.

Diejenigen, die schon einmal in die von Affen gefährdeten Gebiete in Thailand gereist sind, wissen, dass Affen Essen aus den Händen von Menschen stehlen und sogar Menschen angreifen. Aber dieser Fall von einem Affen, der ein gestohlenes Telefon benutzt, um damit auf Facebook online zu gehen, dürfte bisher einzig artig gewesen sein.

 

  • Quelle: Thai Rath, Coconuts Bangkok