Pornostar Nat steht kurz vor ihrer Scheidung von dem US-Geschäftsmann Harold

Pornostar Nat steht kurz vor ihrer Scheidung von dem US-Geschäftsmann Harold

Bangkok. Das in Thailand gut bekannte Pornosternchen Nong Nat Ketsarin, die einen reichen, aber alternden US-Geschäftsmann geheiratet hatte, erklärte gegenüber der Presse, dass sie Harold nicht wegen des Geldes geheiratet habe. „Ich bin kein Goldgräber“, erklärte sie gegenüber der thailändischen Presse.

Das Paar hatte sich vor einigen Jahren kennengelernt und dann später den Bund fürs Leben geknüpft. Jetzt gaben die beiden bekannt, dass sie bereits seit gut einem Jahr getrennt leben und die Scheidung eingereicht haben.

Nat erklärte gegenüber Thai Rath Online, dass es ihr nicht ums Geld ging und das sie sogar zugestimmt hatte, dass Harold ihr monatliches „ Geldpaket „ kürzt, weil er viele Rechnungen in den USA zu zahlen hat.

Sie sagte weiter, dass ihre Beziehung zu dem Mann wie ein Kind war, dass sich um einen älteren Mann kümmert. Jetzt sei sie wieder frei für die vielen Männer, die angeblich bereits in einer langen Warteschlange hinter ihr stehen und auf sie warten, fügte sie hinzu. Sie sagte weiter, dass sie bereits vor einem Jahr wieder nach Thailand zurückgekehrt sei und dass ihre Beziehung zu Harold beendet sei.

In einem Interview mit Thai Rath Online sagte Nat, dass Harold Nesland, der einen Haufen Geld und ein Bauunternehmen besitzt, zuerst nicht wollte, dass sie wieder zurück nach Thailand geht. Aber mittlerweile habe der Mann, für den sie früher einmal geschwärmt hatte, einer Scheidung zugestimmt.

Nat, die in Thailand durch viele Sexfilme und Nacktfotoaufnahmen bekannt ist, hatte sich damals bereit erklärt, Harold zu heiraten. Danach wurden viele Einzelheiten über ihr Leben in den sozialen Netzwerken verbreitet. Dabei gibt Nat zu, dass sie gerne sein Geld ausgegeben hat.

Auch jetzt nach ihrer Trennung sind wir weiter Freunde, behauptet sie, aber ihre Beziehung sei definitiv vorbei. Sie gibt weiter zu, dass es bereits sehr viele Männer gebe, die möglicherweise bereit sind, den Platz von Harold einzunehmen, sagte sie weiter.

Sie bestätigte gegenüber Thai Rath, dass sich ihre Scheidung von Harold bereits in der letzten Phase befinden würde. Es müssten nur noch ein paar Papiere übersetzt und unterschrieben werden, bevor sie wieder zu 100 % frei ist, fügte sie weiter hinzu.

Thai Rath fragte nach, warum sie sich nun von Harold scheiden lassen will. Sie zögerte mit der Antwort und sagte dann: Wir sind bereits seit einem Jahr getrennt. Er lebt in den USA und ich in Thailand. Ich hatte mit ihm in dieser Zeit nur ein paar freundschaftliche Gespräche. Er hatte mir Mails geschrieben in denen er mir sagte dass er versteht, dass unsere Liebe vorbei ist“, sagte sie weiter.

“Unsere Beziehung war wie die eines Kindes, das sich um einen alten Mann kümmert. Er lässt mich jetzt gehen, um jemanden zu finden, der besser zu meinem Alter und zu meinem Lebensstil passt”, betonte sie.

„Ich möchte nicht, dass Herold unter der Trennung leidet“, sagte sie weiter. „er sit schon so alt. Er braucht jemanden, der sich täglich um ihn kümmert. Ich kann das nicht, da wir ja an verschiedenen Orten leben“.

Sie erklärt weiter, dass sie Harold bereits seit fünf Jahren kannte. Allerdings hat er sie trotz der Trennung noch weiter unterstützt, obwohl Nat mittlerweile wieder zu ihren alten Sexarbeit zurückgekehrt ist.

“Er hat immer für alles bezahlt. Aber er hat viele Rechnungen in den USA, also habe ich ihn etwas weniger bezahlen lassen“, sagte sie weiter.

“Es ging in unserer Beziehung nicht nur darum, dass er sich finanziell um mich kümmerte”, behauptete sie, “ich bin kein Goldgräber und ich bin nicht verzweifelt, dass wir jetzt getrennt sind“.

“Aber Harold sagte mir auch, dass ich ihn jederzeit anrufen kann, wenn ich jemals ein Problem haben sollt. Er ist immer für mich da und wird mir helfen“, fügte sie weiter hinzu.

Nat gab gegenüber Thai Rath zu, dass ihre Großfamilie gegen die Trennung war. „Aber ich musste einsehen, dass unsere Beziehung nicht mehr funktionierte“.

Auf die Frage, ob der Grund für die Trennung mit ihrer Rückkehr in das Sexgeschäft zusammenhängt, sagte sie nachdrücklich: “Nein! Er hat mich immer arbeiten lassen und mir jederzeit meine Freiheit gelassen. Unsere Trennung hat nichts mit meiner Arbeit zu tun“, betonte sie.

Auf die letzte Frage von Thai Rath, ob es bereits jemand neues in ihrem Leben gebe sagte sie lachend: „Oh mein Gott, es gibt viele Männer die sich für mich interessieren. Es dauert nicht mehr lange, und dann kann ich diesen besonderen Menschen meine ungeteilte Aufmerksamkeit schenken“.

 

  • Quelle: Thai Rath