Touristen und Thais flüchten in Panik vor einem massiven Feuer auf der Walking Street

Touristen und Thais flüchten in Panik vor einem massiven Feuer auf der Walking Street

Pattaya. Kurz nach 22 Uhr gab es in der Nähe der Ann Ann Bar eine große Explosion und nur Sekunden später brach ein Feuer aus, das gleich mehrere Bars und auf der Straße stehende Motorräder bedrohte. Touristen und Thais flüchteten schreiend und in Panik auf die Straße, um den schnell um sich greifenden Flammen zu entkommen.

Laut den thailändischen Medien waren Hunderte von Touristen und Thais in und um die Ann Ann Bar versammelt, als kurz nach 22 Uhr eine heftige Explosion zu hören war. Schon kurz danach brach ein Feuer aus, dass sofort auf die Ann Ann Bar übergriff.

Feuerwehrleute und lokale Rettungsteam waren innerhalb von wenigen Minuten vor Ort und versuchten den Brand unter Kontrolle zu bringen. Mittlerweile wurden die Löscharbeiten immer wieder durch weitere Explosionen von Stromkästen und Transformatoren unterbrochen. Zahlreiche Motorräder, die vor den Bars geparkt waren, hatten ebenfalls schon Feuer gefangen und brannten lichterloh.

In der Zwischenzeit hatte sich das Feuer noch weiter ausgebreitet und die Flammen schossen meterhoch in den Himmel. Zahlreiche Augenzeugen berichten von einer großen Explosion, die vermutlich durch einen überhitzten elektrischen Transformator ausgelöst wurde.

 

Der 28 Jahre alte Barmann Herr Sakarin Khokkruat sagte gegenüber der lokalen Presse: „Ich war am Arbeiten, als ich plötzlich eine laute Explosion neben der Bar hörte. Dann sah ich nur noch überall Flammen. Die Flammen kamen von einem elektrischen Transformator. Ich habe dann sofort alles stehen und liegen gelassen und bin nach draußen gerannt“, fügte er hinzu.

“Dann gab es noch eine weitere Explosion und auch noch mehr Feuer. Die Touristen und viele Barangestellte rannten schreiend und in Panik auf die Straße. Wir haben zwar noch versucht, die Flammen zu löschen, aber sie waren einfach viel zu viel”, sagte er weiter.

Lokale Rettungshelfer vor Ort sagten, dass zwei Touristen mit Rauchvergiftung und leichten Verbrennungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert wurden. Bisher gibt es keine weiteren Meldungen über weitere verletzte Personen.

Der für die Walking Street zuständige Bezirkschef von Banglamung, Herr Naris Niwapantawong sagte, dass Polizei und Feuerwehr bisher noch keine Aussage über die genaue Brandursache machen können. Brandexperten der Polizei und der Feuerwehr sind vor Ort und haben bereits eine Untersuchung des Brandes eingeleitet.

Herr Naris sagte: “Es wird erwartet, dass das Feuer durch einen Kurzschluss verursacht wurde, der zur Überhitzung und schließlich zu einer Explosion des Transformators geführt hat. Laut den ersten Ermittlungen beträgt der durch das Feuer angerichtete Schaden ungefähr fünf Millionen Baht“.

„Die Untersuchungen sind aber noch nicht abgeschlossen und wir müssen zunächst auf die Ergebnisse der Untersuchung warten, bevor den genauen Grund für die Brandursache bestätigen können“, sagte Bezirkschef Herr Naris weiter.

 

  • Quelle: Pattaya One