Zwei Tote und zwei schwerverletzte nach Flugzeugabsturz auf Phuket

Zwei Tote und zwei schwerverletzte nach Flugzeugabsturz auf Phuket

Phuket. Am Samstagmorgen kam es während eines Trainingsflugs über Phuket zu einem Flugzeugabsturz. Dabei stürzte das Flugzeug, HS-PMS Serie JABIRU 450 mit dem Namen Butterfly 05, über einem bewohnten Gebiet ab. Bei dem Flugzeugabsturz wurden der Kapitän, Herr Wattana Tinphang-Nga und der Flug Offizier Herr Narin Taweewat getötet. Zwei 18 und 19 Jahre alte Studenten des Thalang Technical College wurden bei dem Unglück schwer verletzt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

 

Laut den ersten Berichten der thailändischen Medien deuten erste Untersuchungen deuten darauf hin, dass das Flugzeug aufgrund von Motorproblemen abgestürzt ist. Allerdings, so sagen die zuständigen Flugaufsichtsbehörden, wird zunächst eine umfassende Untersuchung durch die Zivilluftfahrtbehörde von Thailand eingeleitet und durchgeführt, bevor sie genauere Informationen über den Grund des Absturzes in Erfahrung bringen können.

Außerdem, so sagte ein zuständiger Ermittler weiter, werden durch die Behörden auch noch die Wartungs- und Flugdaten des Flugzeugs überprüft und kontrolliert. Laut den ersten Angaben in einem Polizeibericht wird vermutet, dass das Flugzeug in starke Turbolenzen geriet und von starken Winden in die Tiefe gedrückt.

Laut einem weiteren Bericht von Thai PBS sagte die Augenzeugin Frau Pitchayathida Pitchayodecha, die in der Nähe des Flughafens wohnt, dass sie gesehen habe, wie das Flugzeug einen Rundflug über die Landebahn machte. Allerdings sei das Flugzeug nicht gelandet sondern wieder zurückgekehrt. Die kleine Maschine sei anschließend dicht an ihrem Haus vorbei geflogen und dabei habe sie ein ungewöhnlich lautes Geräusch von dem Flugzeug gehört. Kurze Zeit später sei es auch schon auf dem Boden aufgeschlagen, berichtet sie weiter.

Laut den ersten Recherchen der thailändischen Medien war der 68 Jahre alte Flugkapitän Herr Wattana ein erfahrener Pilot, der schon mehrere Jahre auch für die THAI Airways gearbeitet hatte. Der Flug Offizier Herr Narin Taweewat, der ebenfalls bei dem Unfall getötet wurde, war ebenfalls ein erfahrener Pilot und Lehrer am Thalang Technical College.

Die beiden erfahrenen Piloten waren mit zwei weiteren 18 und 19 Jahre alten Flugzeugmechaniker-Studenten des Thalang Technical College unterwegs, die später als Adol Samae und Orawan Jinda identifiziert wurden. Beide Studenten überlebten den Absturz schwer verletzt und wurden von den lokalen Rettungskräften sofort in das Vachira Phuket Hospital gebracht.

 

Herr Suchart Raksa-Ngob, der Geschäftsführer des Tung Kwai Bin Air Parks sagte nach dem Unglück, er sei sehr schockiert über den Absturz.

„Die kleine Maschine drehte insgesamt drei Runden, nach dem sie vom Tung Kwai Bin Air Park gestartet war. Die ersten zwei Runden wurden von mir selber geflogen und Herr Wattana, der Flug Offizier und die beiden Studenten flogen die letzte Runde um 10.05 Uhr.

Dieser Flug wurde als das Finale für die 30 Praktikanten arrangiert. Ich war so geschockt zu hören, dass das Flugzeug abgestürzt ist „, sagte er weiter.

„Das Flugzeug der HS-PMS Serie JABIRU 450 mit dem Namen Butterfly 05 gehörte Wattanas Tochter. Herr Wattana flog am 7. März von Lopburi aus nach Phuket. Das war nicht das erste Mal, dass der erfahrene Pilot mit diesem Flugzeug nach Phuket gereist war. Das Flugzeug ist bekannt und hat die Fähigkeit, über eine ziemlich lange Strecke zu fliegen. Das Wetter für den Flug an diesem Morgen war in Ordnung und auch auf der Flugroute wurden uns keine weiteren Probleme gemeldet. Ich vermute, dass die kleine Maschine aufgrund eines Motorschaden abgestürzt ist“, fügte er weiter hinzu.

Die 40 Jahre alte Frau Pitchayathida Pitchayodecha, die im Dorf Ploen Chan lebt, über dem das Flugzeug abgestürzt war, berichtete der lokalen Presse, dass sie das Flugzeug gehört habe, als es ziemlich dicht über ihr Haus flog. Dabei sei ihr sofort aufgefallen, dass es viel lauter als sonst war und merkwürdige Geräusche gemacht habe.

Zwei Tote und zwei schwerverletzte nach Flugzeugabsturz auf Phuket

Zwei Tote und zwei schwerverletzte nach Flugzeugabsturz auf Phuket

„Die Maschine hörte sich sehr komisch an, also ging ich raus, um es mir genauer anzusehen. Dabei sah ich das kleine Flugzeug in der Nähe unserer Häuser herunterkommen. Einer seiner Flügel traf dabei den Baum hinter meinem Haus und nur eine Sekunde später schlug das Flugzeug mit einem donnernden Geräusch auf den Boden. Ich sah, dass das Flugzeug schwer beschädigt war und im Inneren des Flugzeugs verletzte Menschen lagen. Ich bin dann sofort zurück zu meinem Haus gelaufen und habe die Polizei angerufen“, fügte sie hinzu.

Der Direktor des Vachira Hospitals, in dem die beiden Studenten behandelt werden, die durch den Vorfall schwer verletzt worden waren, sagte gegenüber den Medien, das die beiden Studenten nach wie vor auf der Intensivstation des Krankenhauses liegen und unter ständiger Beobachtung stehen. Einer von ihnen, Herr Ardel Samae, befindet sich noch immer im Koma und wartete auf weitere Operationen.

Währenddessen gehen die Untersuchungen an der Absturzstelle der Butterfly 05 weiter.

 

  • Quelle: Phuket Gazette