Obwohl Prawit behauptet „es ist vorbei“, gehen die Untersuchungen im Uhren Skandal weiter

Obwohl Prawit behauptet „es ist vorbei“, gehen die Untersuchungen im Uhren Skandal weiter

Bangkok. Nachdem der Stellvertreter der Junta, General Prawit in der letzten Woche angekündigt hatte, dass die Untersuchungen in seinem Uhren Skandal vorbei sind, sagte der Sekretär der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission Herr Worawit Sukboon, dass die Untersuchungen gegen General Prawit und seine zahlreichen Luxus Uhren erst dann vorbei sind, wenn seine Agentur öffentlich bekannt gibt, dass die Untersuchungen tatsächlich abgeschlossen sind.

Bis dahin laufen die Untersuchungen weiter und die Beamten werden weitere Beweise sammeln und die Leute über den Fall befragen, betonte Herr Worawit gegenüber den Medien.

“Wir arbeiten an dem Fall weiter”, sagte Herr Worawit am Montag in einem Interview. “General Prawit hat vermutlich nur über seine eigene Rolle in den Ermittlungen  gesprochen. Er meint, er hat uns von seiner Seite aus schon alle Erklärungen abgegeben. Die Beratung des Falles durch die Nationale Antikorruptions-Kommission muss aber im Einklang mit unseren Protokollen fortgesetzt werden”, fügte er hinzu.

General Prawit hatte am vergangenen Freitag erneut vor den lokalen Medien behauptet, dass die zahlreichen Luxus Uhren im Wert von 20 bis 30 Millionen Baht, die von der Öffentlichkeit und den Medien an seinem Handgelenk entdeckt wurden, von einem Freund ausgeliehen wurden.

“Alle Uhren gehörten einem guten Freund. Dieses Problem ist bereits vorbei “, sagte General Prawit gegenüber den fragenden Reportern vor dem Regierungssitz.

Der Sekretär der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission Herr Worawit Sukboon sagte dagegen, dass der Fall, wie von Prawit behauptet, noch nicht abgeschlossen ist. Ein sogenanntes Faktenermittlungsteam der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission könnte Prawit trotz seiner Aussage am Donnerstag erneut aufrufen, um weitere offene Fragen zu beantworten und um weitere Angaben zu dem Fall zu machen.

Herr Worawit fügte noch weiter hinzu, dass für diesen speziellen Fall der Untersuchungen keine Frist festgesetzt wurde. „Wir arbeiten so schnell wie möglich, aber der Fall ist erst dann wirklich abgeschlossen, wenn alle Fragen beantwortet wurden und wenn der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission alle Ergebnisse vorliegen“, betonte Herr Worawit erneut.

 

Quelle: Khao Sod, Thai Visa