Thais und Ausländer strömen wegen seiner einzigartigen Songkran Feierlichkeiten in den Norden

Thais und Ausländer strömen wegen seiner einzigartigen Songkran Feierlichkeiten in den Norden

Chiang Mai. In diesem Jahr haben sich viele Thais und Ausländer auf den Weg in die nördlichen Provinzen Thailands gemacht, um hier ihre Songkran Feiertage zu verbringen. Besonders Chiang Mai, Chiang Rai und Nan profitieren dabei durch ihre einzigartigen Songkran Feierlichkeiten, zum thailändischen Neujahrsfest.

Diese Provinzen sind bekannt für ihre wunderschöne traditionelle Kultur, um das Songkran Festival zu feiern, das offiziell am Freitag begonnen hat.

Alleine in Chiang Mai erwarten die lokalen Behörden etwa 150.000 in- und ausländische Besucher, deren Ausgaben während dieser Zeit auf rund eine Milliarde Baht geschätzt wird. Diese Einnahmen können die nördlichen Provinzen dringend gebrauchen, sagte Herr Pinnart Charoenpon, der Direktor der thailändischen Tourismusbehörde von Chiang Mai.

 

Er sagte weiter, dass die Provinz in diesem Jahr ein besonders Ereignis für die Besucher vorbereitet hat. Die Menschen haben anlässlich des thailändischen traditionellen Neujahrs die Möglichkeit, Buddha-Statuen mit Wasser zu begießen.

Die Feierlichkeiten in den nördlichen Provinzen haben bereits gestern begonnen und gehen noch bis Sonntag. Zwischen Freitag und Sonntag können die Besucher die einzigartigen Songkran-Feierlichkeiten im nördlichen Stil erleben und genießen, fügte Direktor Pinnart hinzu. Dabei können die Besucher auch die nördliche Tradition des Bauens von Pagoden aus Sand vor Ort Live erleben, sagte er weiter.

Alle Besucher werden von den Behörden ermutigt, während dieser Zeit traditionelle Thai-Kostüme zu tragen. Direktor Pinnart sagte weiter, dass sich jeder an dem Wettbewerb ihres Büros anschließen und teilnehmen könne. Die Personen müssen dazu der Facebook-Seite der TAT Chiang Mai folgen und hier ihre Fotos in thailändischen Kleidern auf der Seite mit den entsprechenden Hashtags posten.

Diejenigen, die die meisten Gefällt mir ” Like „ erhalten haben, werden mit Preisen belohnt, die am Sonntag bekannt gegeben werden.

 

Der Gouverneur von Chiang Mai, Herr Narongsak Osotthanakorn, hat bereits in vielen Gebieten die Kontrollpunkte inspiziert, um die Zahl der Verkehrsunfälle weiter zu minimieren.

Die Kontrollpunkte bieten den Pendlern Essen und Nachspeisen an, die verhindern sollen, dass die Menschen hinter dem Steuer einschlafen, sagte Gouverneur Narongsak.

Währenddessen waren bereits am Freitag die Straßen und die lokalen Märkte von den Leuten gut besucht, die ausgelassen das Fest feierten und dabei natürlich auch nach Speisen und Getränken suchten.

In Nan leitete Gouverneur Paisarn Wimonrat eine religiöse Zeremonie, bei der Menschen Segenswasser auf ein heiliges Buddha-Bild des Phra Chao Thongthip gießen konnten.

Die feierliche Zeremonie wurde von ungefähr 1.000 Menschen besucht, die auch den rund 200 anwesenden Mönchen Almosen gaben. Danach gab der Gouverneur seinen Songkran Segen für alle Teilnehmer.

In Tak standen seit dem frühen Morgen mehr als 5.000 Arbeiter aus Myanmar vor dem Thai-Myanmar Kontrollpunkt im Bezirk Mae Schlange, um in ihr Heimatland zurückzukehren und hier die freien Tage mit ihren Familien zu verbringen.

Einige von ihnen sagten, sie würden nach den Feiertagen nach Thailand zurückkehren, um weiter zu arbeiten, da die Bezahlung in Thailand viel besser als in Myanmar ist. Allerdings waren auch Arbeiter dabei, die nicht vorhaben, nach den Feiertagen nach Thailand zurückzukehren.

Ein Arbeiter aus Myanmar behauptete gegenüber der lokalen Presse, dass etwa 10.000 Arbeiter aus Myanmar nicht nach Hause zurückkehren könnten, da es für sie keine Fahrzeuge gab, die von ihren Arbeitsplätzen zurück zur Grenze fuhren.

Polizei Oberst Man Rattanaprateep, ein Beamter der Einwanderungsbehörde sagte, dass bereits etwa 70.000 Arbeiter aus Myanmar den Kontrollpunkt passiert und nach Hause zurückgekehrt seien.

Er glaubt allerdings, dass es noch viel mehr Leute gibt, die bisher noch nicht den Weg nach Hause geschafft haben. Die Beamten an den Kontrollpunkten würden ihr Bestes tun, um ihre Reise so gut es geht zu erleichtern, fügte er weiter hinzu.

 

  • Quelle: Thai Visa, The Nation