Taxifahrer am Flughafen Suvarnabhumi erhalten einen kostenlosen Crash-Kurs in englischer Konversation

Taxifahrer am Flughafen Suvarnabhumi erhalten einen kostenlosen Crash-Kurs in englischer Konversation

Bangkok. Die Taxifahrer am internationalen Flughafen Suvarnabhumi ist die erste Gruppe von Taxifahrern in Thailand, die einen kostenlosen Crash-Kurs in englischer Konversation und Grundschreiben erhalten.

Die Ausbildungskurse wurden vom Thailand Professional Qualification Institute im Rahmen eines am Freitag ( 20. April ) unterzeichneten Kooperationsabkommens mit der Skill Development Abteilung und den Flughäfen von Thailand ( AOT ) durchgeführt.

Suthi Sukoson, der Generaldirektor der Abteilung für die Entwicklung von Fertigkeiten, sagte nach der Unterzeichnung der Vereinbarung, dass die Taxifahrer am internationalen Flughafen Suvarnabhumi meistens die erste Gruppe seien, die ausländische Touristen oder Reisende bedienen, nachdem sie in das Königreich eingereist sind.

“Sie, ( die Taxifahrer ), stellen die erste Verbindung dar, um die Touristen willkommen zu heißen. Deshalb ist es notwendig, dass sie bei den Touristen ein guten Eindruck machen”, sagte er. Gleichzeitig fügte er hinzu, dass seine Abteilung das englische Programm ” Englisch für Taxifahrer ” initiiert habe, um den Taxifahrern einen Ausbildungskurs in englischer Konversation und grundlegender englischer Schrift anzubieten.

Das Programm umfasst grundlegende englische Konversationen, die normalerweise verwendet werden. Dazu gehören unter anderem die Begrüßungen der Touristen und einige grundlegende Informationen über ihre Reiseziele.

Taxifahrer am internationalen Flughafen Suvarnabhumi würden die erste Gruppe sein, die sich für die Teilnahme am Trainingskurs bewerben könne, sagte Generaldirektor Suthi Sukoson.

Herr Pisit Rangsaritwutikul, der Direktor des Thailand Professional Qualifications Institute, sagte, dass die Taxifahrer ein eintägiges Training absolvieren würden, und anschließend eine schriftliche Prüfung ablegen müssten.

Am zweiten Tag werden die Taxifahrer einem Interviewtest unterzogen, bei dem sie über ihre Englischkenntnisse, ihr Verständnis und über den richtigen Service für Touristen befragt werden.

Diejenigen, die die Tests bestehen, erhalten ein Zertifikat, das für drei Jahre gültig ist. Sollten die Taxifahrer allerdings die Regeln brechen, kann das ausgestellte Zertifikat auch wieder konfisziert werden, fügte er hinzu.

Laut der Airports of Thailand ( AOT ) benötigen rund 6.000 Taxifahrer ein qualifiziertes Training für sicheres Fahren und kundenfreundliche Dienstleistungen.

Der stellvertretende Premierminister Prajin Jantong sagte zu diesem Thema, er erwartet, dass alleine in diesem Jahr etwa 1.000 Taxifahrer die Tests bestehen werden.

 

  • Quelle: Thai PBS