Der Taxifahrer der einen deutschen getreten hat, wird vom Amt für Landtransport härter bestraft als von der Polizei

Der Taxifahrer der einen deutschen getreten hat, wird vom Amt für Landtransport härter bestraft als von der Polizei

Pattaya. Der Motorrad Taxifahrer aus Pattaya, der dabei gefilmt wurde, als er einem Deutschen vor den Augen der Polizei an einem Kontrollpunkt vor der Polizeiwache der Beach Road ins Gesicht getreten hat, wird von dem für ihn zuständigen Department of Land Transport härter bestraft, als von der Polizei.

Der thailändische Motorrad Taxifahrer Sunthorn Saengtham, der dabei gefilmt wurde, als er dem Deutschen Andreas Bauer nach einem Verkehrsstopp vor der Polizeistation auf der Strand Promenade ( Beach Road ) ins Gesicht getreten hat, wurde von der Polizei vor Ort für den Angriff auf den Deutschen mit einer Geldbuße von 500 Baht bestraft. Damit war für die Polizei die Angelegenheit erledigt.

In einer neuesten Entwicklung sagte der für alle Motorrad Taxifahrer zuständige Chef des Land und Transport Büros „ Department of Land Transport „ (DLT ) Herr Sanit Phromwong gestern gegenübre der lokalen Presse, dass er den angeblichen Taxifahrer für den Angriff auf den Touristen nicht so billig davon kommen lassen werde. Er müsse zunächst einmal mit einer Geldstrafe von mehreren Tausenden von Baht rechnen. Außerdem, so fügte er weiter hinzu, könnte Sunthorn Saengtham für den Angriff auf den Deutschen sogar ins Gefängnis gehen.

DLT Chef Herr Sanit sagte weiter, dass Sunthorn überhaupt keine Lizenz hatte, um überhaupt ein Motorradtaxi zu betreiben. Dazu kommt noch, dass er ein privates und nicht registriertes Fahrzeug für diesen Zweck benutzte. Außerdem war er obendrein auch noch unangemessen gekleidet, fügte Herr Sanit hinzu.

Der angebliche Motorrad Taxifahrer muss bis zu 4.000 Baht Bußgelder für diese Straftaten zahlen. Außerdem könne er sogar für einen Monat inhaftiert werden, da er einen ” Gewinn ” Service unterhielt, ohne dafür überhaupt eine gültige Lizenz zu haben, sagte er weiter.

Herr Sanit sagte, dass der angebliche Taxifahrer Sunthorn Thailand vernachlässigt habe und das Land obendrein auch noch schrecklich aussehen ließ. Der Fall wird vor die Gerichte gebracht werden und Sunthorn wird im vollen Umfang des Gesetzes bestraft werden.

Der DLT Chef Herr Sanit erklärte in seinem Kommentar gegenüber der lokalen Presse, dass dieser Fall in Pattaya eine Warnung für alle anderen Motorrad Taxifahrer sein sollte. Keine Abzocke mehr, keine Kämpfe auf den Straßen oder anderswo und kein schlechtes Benehmen, ansonsten werden sie zur Rechenschaft für ihr Verhalten gezogen, betonte er.

„Wenn die Fahrer sich nicht an die Gesetze halten und sie befolgen, müssen sie damit rechnen, dass wir ihnen ihre Lizenz wieder abnehmen“, fügte er weiter hinzu.

 

  • Quelle: Pattaya One News