Immer mehr Thais suchen sich einen Job in Südkorea

Immer mehr Thais suchen sich einen Job in Südkorea

Nakhon Ratchasima. Am Freitag den 1. Juni, am ersten Tag der Registrierung, haben mehr als 2.500 Thais aus Nakhon Ratchasima und den umliegenden Provinzen einen Antrag auf der Suche nach einem Arbeitsplatz in Südkorea beim zuständigen Arbeitsministerium eingereicht.

„Die Zahl der Bewerber ist wesentlich höher, als wir es vorab erwartet hatten“, sagte ein Beamter des Arbeitsministeriums gegenüber der thailändischen Zeitung Matichon.

Dabei fügte er weiter hinzu: “Arbeitssuchende Thais, die die koreanischen Sprach- und die technischen Tests bestehen, können ihre Namen und ihr Arbeitsgesuch zwei Jahre lang in einem Computer speichern, wie es vorab schon von den beiden Regierungen vereinbart wurde”.

Laut den weiteren Angaben des Arbeitsministeriums wird die erste Gruppe, die nach ihrer erfolgreichen Bewerbung nach Südkorea entsandt wird, 2.000 weibliche und männliche Arbeitnehmer umfassen.

 

  • Quelle: Matichon