Laut Suthep wird eine Pro Junta Koalition die nächste Regierung bilden

Laut Suthep wird eine Pro Junta Koalition die nächste Regierung bilden

Bangkok. Pro-Junta-Fraktionen und der Hauptanführer der Aktionskoalition der thailändischen Partei ( ACT ), Suthep Thaugsuban behaupteten gestern, dass sie bei der nächsten Wahl den Aufstieg einer neuen Koalition erwarten würden. Suthep sagt weiter voraus, dass das Shinawatra-Lager und die Pheu-Thai-Partei besiegt werden würde.

Suthep äußerte gestern sein Vertrauen, dass die pro-militärische Partei ein Teil der nächsten Regierung sein würde. Die bevorstehende Wahl würde keinen direkten Gewinner finden, und so wäre die einzige Regierungsform, die möglich wäre, eine Koalition, sagte er bei einem reformorientierten Seminar, das von seiner PDRC-Stiftung ( People’s Democratic Reform Committee ) ausgerichtet wurde.

Dabei sparte Suthep nicht mit mit Eigenlob und erklärte “Die attraktivste Partei, die wirklich die Menschen vertritt, sind wir. Wir sind tatsächlich die einzige Partei, mit der jeder gerne eine Regierung bilden würde”, erklärte Suthep.

Auf die Frage, ob die ACT sich der Pheu Thai Partei anschließen würde, wenn die von Shinawatra unterstützte Partei die meisten Sitze gewinnen würde, sagte Suthep, er könne bestätigen, dass die Pheu Thai Partei nicht ein Teil dieser Regierung sein würde.

Suthep gab die Kommentare ab, nachdem der ehemalige Premierminister Thaksin Shinawatra, eine Person, die in der Pheu Thai Partei noch immer sehr einflussreich ist, erst kürzlich seine Zuversicht zum Ausdruck brachte, dass die Pheu Thai Partei bei den nächsten Wahlen einen Erdrutschsieg erringen würde.

“Das ist das, was Thaksin sagt. Aber ich sage etwas anderes”, sagte Suthep, früher ein Schlüsselmitglied von Pheu Thais Erzrivalen, der Demokratischen Partei und Führer der umstrittenen PDRC-Bewegung, die fast fünf Jahre zuvor den Weg für die Absetzung der Pheu-Thai-Regierung ebnete.

Suthep weigerte sich dagegen, die Frage zu beantworten, ob die ACT mit der Demokratischen Partei zusammen eine Regierung bilden würde. Er erklärte, dass er nicht mehr Demokrat sei und lieber nicht über seine frühere Zugehörigkeit sprechen möchte.

Suthep sagte weiter, die ACT würde am nächsten Sonntag eine Versammlung abhalten, um für die Führungskräfte der Partei zu stimmen. Während weithin spekuliert wird, dass der angesehene Politologe Anek Laothamatas die Führung in der Partei übernehmen würde, sagte Suthep, es sei die Sache der Parteimitglieder, um ihre Führungsspitze zu wählen.

Zu dieser ersten Versammlung erwartet die ACT rund 500 Mitglieder.

In der Zwischenzeit sagte der Generalsekretär der Gruppe Sam Mitr ( Drei Verbündete ), Herr Pirom Pholvises gestern, dass General Prayuth Chan o-cha genauso populär sein könnte wie der frühere Premierminister Thaksin. Es wird angenommen, dass Sam Mitr ehemalige Abgeordnete verschiedener Parteien dazu verleitet, eine politische Partei zu bilden, die Prayuth ebenfalls bei den nächsten Wahlen unterstützen soll.

Einige Mitglieder der Vereinigten Front für Demokratie gegen Diktatur ( UDD ) in den Shinawatra-Camp-Hochburgen wie der nordöstlichen Provinz Kalasin haben ebenfalls signalisiert, dass sie bereit sind, dem pro Prayuth Team beizutreten, wenn es Verbesserungen für die Einheimischen bringen würde, behauptete Pirom.

“Obwohl sie sagen, dass der Nordosten Thaksin liebt, sehen wir, dass einige von ihnen auch General Prayuth lieben”, sagte Pirom.

Wenn die Regierung gute Leistungen zeigen würde, könnte Prayuth für den Rest seines Lebens sogar der ständige Premierminister werden, sagte Pirom weiter.

 

  • Quelle: The Nation