Größter Drogenfund des Jahres in Chiang Rai

Größter Drogenfund des Jahres in Chiang Rai

Chiang Rai. Am Samstagabend konnten von der Armee speziell ausgebildete Ranger in der nördlichen Provinz Chiang Rai den größten Drogenfund des Jahres sicherstellen und beschlagnahmen. Wie die thailändische Nachrichten Zeitung Matichon berichtet, konnten die Ranger am Samstagabend 4,8 Millionen Methamphetamin-Pillen und 987 Kilogramm Kristall Meth ( besser bekannt als ” Eis ” ) von zwei Pick-up-Trucks im Norden Thailands beschlagnahmen.

Laut den ersten Berichten zu dem sensationellen Drogenfund des Jahres hatten die Ranger in der Provinz Chiang Rai eine Straßensperre zur Kontrolle der Fahrzeuge eingerichtet. Am frühen Samstagmorgen sollen sich dann zwei voll beladene Pickup der Straßensperre genähert haben.

Als die beiden Fahrer der Pickups die Straßensperre in der Nacht gegen 2.30 Uhr erkannten, stoppten sie ihre Fahrzeuge und machten kurz vor der Straßensperre eine plötzliche Kehrtwende. Natürlich hatten die aufmerksamen Ranger die plötzliche Kehrtwende der Pickups erkannt und machten sich sofort an die Verfolgung der beiden verdächtigen Fahrzeuge.

Anscheinend waren die beiden Fahrer aber nicht so geübt im Lenken der Pickups, da sie bereits nach einer kurzen Verfolgungsjagd die Kontrolle über die Fahrzeuge verloren und von der Straße abkamen. Dabei landeten sie in einem Straßengraben neben der Fahrbahn und kamen von alleine nicht mehr frei.

Die Ranger waren nur wenige Sekunden später an der Unfallstelle und konnten die beiden Fahrer, die laut den Angaben bei dem Unfall unverletzt blieben, festnehmen. Bei der Kontrolle der beiden Fahrzeuge fanden die Ranger dann die 4,8 Millionen Methamphetamin-Pillen und 987 Kilogramm Kristall Meth ( in Thailand auch als ICE ” Eis ” bekannt ).

Wie die Ranger später bekannt gaben, gehören die beiden Fahrer ethnischen Hmong Gruppe an. Die Männer gaben bei ihrem Verhör zu Protokoll, dass sie von Händlern angeheuert wurden, um die Drogen an einem Treffpunkt in die Außenbezirke der nördlichen thailändischen Provinz zu bringen. Von hier aus sollten die Drogen dann weiter verteilt werden.

Die beiden Fahrer wurden verhaftet und auf die zuständige Polizeistation gebracht. Die beiden Pickup und die riesige Menge an Droge wurden beschlagnahmt und ebenfalls in Sicherheit zu einer Polizeistation gebracht. Weitere Angaben haben die Behörden bisher zum größten Drogenfund des Jahres noch nicht bekannt gegeben.

 

  • Quelle: Thai Residents