Bis 2036 will Thailand 1,2 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen

Bis 2036 will Thailand 1,2 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen

Bangkok. Die thailändische Regierung hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, und will bis zum Jahr 2036 rund 1,2 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen. Dabei wird es sicher allerdings an erster Stelle um Motorräder, und erst an zweiter Stelle um Autos handeln, kalkulieren die Experten.

Die steigende Zahl der registrierten Elektrofahrzeuge in Thailand, die Entwicklung eines lokal hergestellten Elektrofahrzeugs, sowie die Forschung und Entwicklung einiger EV-Teile deuten darauf hin, dass Elektrofahrzeuge eine wichtige Rolle in der thailändischen Gesellschaft spielen könnte, sagte Frau Amonrat Kaewpradap, ein Mitglied des Ausschusses für Elektrofahrzeuge von Thailand ( EVAT ), gestern bei einer Podiumsdiskussion mit dem Titel “ Die Zukunft von Elektrofahrzeugen in Thailand „.

Frau Amornrat sagte weiter, dass die Zahl der Elektrofahrzeuge, die in Thailand verwendet werden und immer öfter auf den Straßen zu sehen sind, allmählich weiter zunimmt. Das führt gleichzeitig auch zu einem kontinuierlichen Wachstum der Infrastruktur von Ladestationen, fügte sie hinzu.

„Mehr Stationen im ganzen Land werden gleichzeitig auch das Vertrauen der Verbraucher in die neue Technik und in die Nutzung von Elektrofahrzeugen stärken. Bisher gibt es bereits schon 500 Ladestationen im Land, sagte sie.

Sie wies weiterhin darauf hin, dass die akkumulierte Zahl von Elektrofahrzeugzulassungen in Thailand für batterieelektrische Fahrzeuge [ BEV ] und Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge ( PHEV ) von 2016 bis 2017 stark angestiegen sei.

Im Jahr 2016 gab es bereits 80.194 Registrierungen, sagte sie. Allerdings stiegen die Zahlen weiter an und waren 2017 schon bei 102.700 Registrierungen. Das bedeutet eine Zunahme von mehr als 22.000 neuen zusätzlichen Einheiten, betonte sie.

Bis 2036 will Thailand 1,2 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen

Bis 2036 will Thailand 1,2 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen

 

Ein weiteres Indiz ist der höhere Import von Elektrofahrzeugen, sagte sie weiter und fügte dabei hinzu, dass mehr BEV-Motorräder in diesen Tagen verkauft wurden, was auf seine Popularität hinweist. Darüber hinaus wandeln EV-Hersteller die Produktion aufgrund der steigenden Nachfrage von Käufern um.

Sie glaubt, dass der Preis von Elektrofahrzeugen in der Zukunft sinken könnte, da die Regierung ihre Nutzung durch entsprechende finanzielle Anreize weiter unterstützen wird.

Laut Jumpote Himacharoen, dem Direktor für Forschung und Entwicklung der Metropolitan Electricity Authority [ MEA ], würde die Energieagentur ausreichend Strom liefern, um die angestrebte Anzahl von Elektrofahrzeugen zu versorgen. Die MEA hat erst kürzlich eine Online-Anwendung ( APP ) für die Ladestationen von EV-Ladestationen für den Komfort von Auto- und Motorradfahrern veröffentlicht.

 

  • Quelle: The Nation