Reisfelder neben dem Chao Phraya Fluss werden geflutet um die Überschwemmungen in der Zentralregion zu mildern.

Reisfelder neben dem Chao Phraya Fluss werden geflutet um die Überschwemmungen in der Zentralregion zu mildern.

Bangkok. Um das Risiko von Überschwemmungen in der Zentralregion zu mildern haben sich die Behörden für einen neuen Plan entschieden. 13 Reisfelder im Bereich des Chao Phraya Fluss werden zu temporären Wasser Reservoirs umfunktioniert, in die das Hochwasser des Chao Phraya Fluss geleitet wird.

Die Behörden wollen damit nicht nur das Risiko von Überschwemmungen in der Zentralregion mildern, sondern gleichzeitig auch Wasser für den zukünftigen Verbrauch speichern, um den Bauern eine Alternative anbieten zu können, sagte ein Sprecher des Bewässerungsamtes.

Landwirtschafts- und Genossenschaftsministerin Frau Grisada Boonrach hat den Bewohnern mitgeteilt, dass 13 Reisfelder in der Nähe des Chao Phraya in temporäre Reservoirs umgewandelt wurden, um die Auswirkungen von Überschwemmungen in der Zentralregion zu mildern.

Wie bereits von uns berichtet, hatte das Meteorologische Wetteramt bereits am Freitag weitere Wetterwarnungen für den 29. September bis zum 1. Oktober herausgegeben.

Starke Gewitterregen und böige Winde für dieses Wochenende erwartet

Starke Gewitterregen und böige Winde für dieses Wochenende erwartet

Das Meteorologische Wetteramt warnt die Bewohner im Norden und Nordosten sowie in den östlichen, südlichen und zentralen Regionen einschließlich Bangkok von heute bis zum Montag vor starkem Gewittern, sintflutartigen Regen und böigen Winden.

Die Menschen in den betroffenen Provinzen sollen sich auf die schweren Wetterbedingungen vorbereiten. Die Bewohner in den gefährdeten Gebieten sollen den Anweisungen der Behörden folgen und den Wetterbericht weiter im Auge behalten.

Die Besitzer der Reisfelder, in die das Wasser des Chao Phraya Flusses eingeleitet wird, werden für ihr Opfer entschädigt und erhalten eine Alternative, da das Ministerium die Notwendigkeiten bereitstellt, um Fische und Garnelen in ihren überfluteten Feldern zu bewirtschaften. Das Ministerium will damit den Bauern helfen, auch während der Nebensaison ein Einkommen für ihren Lebensunterhalt zu erwirtschaften, betonte Frau Grisada.

Minister Grisada leitete am Freitag eine Besprechung zum temporären Reservoirprojekt in der Provinz Phitsanulok im Bezirk Phrom Phiram.

Dabei nutzte Frau Grisada auch die Gelegenheit, eine Ausstellung über die Karriereentwicklung des Bang Ra Gam Model Projekts zu besuchen.

Sie wurde später über die Fortschritte der Kooperative für Landwirtschaft und landwirtschaftliche Genossenschaften in Bangkok informiert, um das Angebot von Reis auf dem Markt zu begrenzen.

Die Kooperative für Landwirtschaft und landwirtschaftliche Genossenschaften in Bangkok versucht dadurch die Preise für Reis auf dem Markt weiter hoch zu halten.

 

  • Quelle: National News Bureau of Thailand