Am 4. Dezember sollen in Thailand keine Plastiktüten verwendet werden

Am 4. Dezember sollen in Thailand keine Plastiktüten verwendet werden

Bangkok. Der 4. Dezember eines jeden Jahres wird zum thailändischen nationalen Umwelttag erklärt. An diesem Tag sollen alle führende Warenhäuser, Supermärkte und Convenience Stores in diesem Jahr 2018 keine Plastiktüten an ihre Kunden vergeben. Seit der Gründung des nationalen Umwelttages am 4. Dezember ist es das Hauptziel, die Gesellschaft über die negativen Auswirkungen von Abfällen, die wir täglich verwenden und damit die Natur schädigen, aufzuklären.

Thailand zählt zu den größten Müllproduzenten der Welt, wo Thailand derzeit die sechste Nation unter den Top 10 der Müllproduzenten ist. Nikkei Asian berichtet, dass über 3 % des Mülls in den Ozeanen landen. Dadurch wird nicht nur die Tierwelt weiter getötet, sondern letzten Endes auch der gesamte Planet langsam aber sicher Stück für Stück zerstört.

Die Regierung untersuchte die Menge an Plastiktüten, die Thailand im Jahr 2017 täglich verwendet hat. Dabei waren die Ergebnisse mehr als schockierend.

  • Eine Person in Thailand verwendet ungefähr 8 Plastiktüten pro Tag.
  • Davon wird ungefähr die riesige Menge von 500 Millionen Plastiktüten nur einmal verwendet.
  • Anschließend werden sie sofort entsorgt und einfach in den täglichen Müll geworfen.
  • 198 Milliarden Plastiktüten dringen jedes Jahr in die Mülldeponien und Ozeane ein und tragen zu den ohnehin auf dem ganzen Planeten verstreuten Müllhaufen bei.

Nicht nur die übermäßig große Menge an Plastiktüten pro Tag macht keinen Sinn, sondern es gibt auch ein weiteres Problem in Thailand. Anstatt den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen, haben es sich leider viele Bürger angewöhnt, ihren Müll einfach auf die Straße zu werfen.

Dadurch ist auf den Straßen sehr oft so viel Müll verstreut, dass dadurch das Wasserabflusssystem in der Stadt verstopft wird, selbst wenn es nur einmal zehn Minuten geregnet hat.

Dank des Umweltbewusstseins und der Umweltverträglichkeit der letzten Jahre werden in den Einkaufszentren, in den Wohnanlagen für Eigentumswohnungen und auf der Straße immer mehr Papierkörbe aufgestellt, die auch größtenteils von den Thais genutzt werden.

4. Dezember ist der nationale thailändische Umwelttag

4. Dezember ist der nationale thailändische Umwelttag

In diesem Jahr 2018 beteiligen sich bereits große Unternehmen an der Verbesserung der Umwelt und bei der Beseitigung des Abfallüberlaufs, der nach wie vor ein Hauptproblem darstellt, das leider noch immer von vielen Bürgern einfach nicht beachtet wird.

Laut einer groß angelegten Kampagne haben sich zahlreiche Kaufhäuser, Convenience-Stores und Supermärkte am Tag der thailändischen Umwelt ( 4. Dezember ) dazu entschlossen, keine Plastiktüten an ihre Kunden heraus zu geben. Dadurch sollen zumindest an diesen Tag tausende Plastiktüten eingespart und zu diesem Zeitpunkt nicht in das Abfallsystem gelangen.

Die Unternehmen, die am 4. Dezember an der Kampagne zum thailändischen Umwelttag teilnehmen, sind in der nachstehenden Abbildung dargestellt.

Diese Firmen werden am 4. Dezember keine Plastiktüten an ihre Kunden ausgeben.

Diese Firmen werden am 4. Dezember keine Plastiktüten an ihre Kunden ausgeben.

 

  • Quelle: Sanook.com, Nikkai Asien Review