„Küchenkunst mit Verwöhnung“: 7. Thai-Tag in Hamburg am 8. Dezember 2018

Thai Tag Hamburg 2018

Thai Tag 2018

hmh. Hamburg. Als feste Institution darf man inzwischen den zum siebten Male stattfindenden „Thai Tag“ am Asien Afrika Institut (AAI) der Universität Hamburg ansehen, den das AAI gemeinsam mit der Hamburger Gesellschaft für Thaiistik (HGT) veranstaltet. Auch in diesem Jahr findet er wie gewohnt in den Räumen des AAI in der Eduard-Siemers Allee 1 (Ostflügel) schräg gegenüber des IC-Bahnhofs Hamburg-Dammtor statt.

Zentrales Thema ist in diesem Jahr die Thailändische Küchenkunst. Beginn ist um 10.45 Uhr; das Ende ist gegen 15.45 Uhr vorgesehen. Die Vorträge und das Rahmenprogramm finden im 1. Stock des AAI in den Räumen 121 und 122 statt.

Alle Vorträge sind öffentlich. Der Eintritt ist frei. Das Programm:

10:45-10:50 Begrüßung durch Prof. Volker Grabowsky.

10:50-11:00 Eröffnung durch นายสุวพงศ์ ศิริสรณ์, Herrn Suwaphong Sirison von der Königlich-Thailändischen Botschaft in Berlin und dem Hamburger Königlich-Thailändischen Honorarkonsul Stefan Karsten Krohn.

11:00-11:15 Traditioneller Thai-Tanz; aufgeführt von Hamburger Thaiistik-Studenten.

11:15-12:30 Vortrag „Thai Cuisine“ von Gastprofessorin รศ.ดร. ตรีศิลป์ บุญขจร Dr. Trisin Bunkhachon („Trisilpa Boonkhachorn“).

Mittagspause

13:30-14:00 Vortrag „Kaffeegenuss in Thailand von früher bis heute“ von Sasipin N. Meyer.

Kaffeepause

14:20-15:10 Vortrag „Kommunikationsdifferenzen zwischen Kokosnüssen und Mangos“ von Carola Helwig.

15:10-15:20 Thai-Lied gesungen von Hamburger Thaiistik-Studenten.

15:20-15:30 Verabschiedung durch Prof. Volker Grabowsky.