Kleine Boote, Jet-Skis und Schnellboote werden davor gewarnt, die Küste von Pattaya zu verlassen

Kleine Boote, Jet-Skis und Schnellboote werden davor gewarnt, die Küste von Pattaya zu verlassen

Pattaya. Das Büro der Marine Region 6, die auch für Pattaya zuständig ist, hat am Freitag (2. August) offiziell an ihrem Büro im Bali Hai Hafen die rote Fahne gehisst. Die Marine warnt alle kleinen Boote, Jet-Skis und auch die Schnellbote davor, die Küste von Pattaya zu verlassen. Laut den weiteren Angaben der Marine hat das Meteorologische Wetteramt aufgrund des tropischen Sturms Wipha hohe bis sehr hohe Wellen vorher gesagt.

Die Marine erklärte weiter, dass alle kleinen Boote, Jet-Skis und auch die Schnellbote unbedingt an Land bzw. im sicheren Hafen von Pattaya bleiben sollte.

Der Tropensturm Wipha, der jetzt über Vietnam liegt, wird voraussichtlich starken Regen in den Osten, in den Nordosten und in den Norden des Landes bringen. Laut den weiteren Angaben der Wetterbehörde wird der Tropensturm zusammen mit dem Monsun im Süden bis zum 6. August hohe bis sehr hohe Wellen im Golf von Thailand und in der Andamanensee erzeugen.

Bis zu 7.000 thailändische und ausländische Touristen besuchen jeden Tag die vor Pattaya gelegenen Insel „Ko“ Larn. Dazu benutzen sie die zahlreichen Boote, die jeden Tag vom Bali Hai Pier ablegen und zur nahe gelegenen Insel rüberfahren.

Laem Bali Hai, Pattaya

Laem Bali Hai, Pattaya

Die Beamten der Marine und freiwillige Helfer wurden damit beauftragt, die Touristenpolizei und die Beamten von Pattaya bei der Überprüfung der Sicherheit der Fähren am Bali Hai Pier zu unterstützen. Kleine Schiffe – Schnellboote – Jetskis und auch Fischerboote – durften die Küste seit gestern nicht mehr verlassen.

Nur noch die großen Boote durften laut den Angaben in der lokalen Presse noch auslaufen. Alle Mitglieder der Besatzung und die Kapitäne der Schiffe wurden von der Marine Behörde gewarnt, besonders vorsichtig zu sein.

Die meteorologische Abteilung sagte am Freitag (2. August), dass der Tropensturm Wipha voraussichtlich vom Golf von Tonkin nach Vietnam einziehen und am Samstag in Hanoi landen wird. Der Tropensturm Wipha würde am Sonntag und am Montag (4. und 5. August) reichlich und oft heftigen Regen in den Norden, in den Nordosten, in die Central Plains, nach Osten und in den Süden bringen, wo zusätzlich auch noch der Monsun aktiv ist.

Die starken Windwellen wären in der Andamanensee gut 2 – 4 Meter hoch und im oberen Golf ca. 2 Meter. In den betroffenen Gewittergebieten werden ebenfalls starke Wellen von bis zu 4 Metern Höhe erwartet.

Alle Schiffe sollten mit Vorsicht vorgehen. Kleine Boote sollten bis zum 6. August an Land bleiben, teilte die Abteilung mit.

 

  • Quelle: Bangkok Post, Meteorologisches Wetteramt Thailand