Frau findet eine Kakerlake in ihren gebratenen Teig Bällchen

Frau findet eine Kakerlake in ihren gebratenen Teig Bällchen

Buriram. Eine Facebook-Nutzerin berichtete auf ihrer Seite über ihre Erfahrungen mit gebratenen Teig Bällchen. Laut ihrer Schilderung hatte sie bereits Teile des gebratenen Teig Bällchen gegessen, als sie darin die „versteckte Zutat“ – eine Kakerlake bemerkte. In ihrer Überschrift auf ihrer Facebook Seite schrieb sie: „Nur der Kopf war noch übrig“.

Das Nachrichtenteam von Sanook befragte den 28-jährigen Phetcharat, einen Ladyboy aus der Stadt Buriram, zu seinem Bericht.

Phetcharat zeigte dem Nachrichtenteam die Beweise: Sie hatte noch 2 unberührte Teig Bällchen und eine Hälfte davon mit der Kakerlake darin. Die gebratenen Brötchen sollten eigentlich Kokosnuss in sich haben. Eines der Teig Bällchen hatte allerdings eine spezielle Mischung als Zutaten: Kokosnuss und Kakerlake.

 

Frau findet eine Kakerlake in ihren gebratenen Teig Bällchen

Frau findet eine Kakerlake in ihren gebratenen Teig Bällchen

 

Phetcharat gab an, dass sie am Morgen des 26. einige Besorgungen zu erledigen hatte. Auf dem Rückweg kaufte sie 8 frittierte Teig Bällchen für 20 Baht und wollte sie mit nach Hause nehmen. Sie hatte allerdings großen Hunger, also aß sie eine der Leckereinen vor dem Laden um dann die restlichen Teig Bällchen mit nach Hause zu nehmen.

Als sie zu Hause war und bereits den 6. Ball aß, fühlte sich Phetcharat schon satt und kaute daher etwas langsamer. In diesem Moment schaute sie auf das Brötchen und sah die Kakerlake im Inneren. Sie war geschockt und spuckte alles aus, was sie noch gerade im Mund hatte und kaute.

Dabei fand sie den Körper und die Beine einer Kakerlake in ihrem Teig Bällchen. Sie nahm den Ball und rannte damit zu ihrer Nachbarin. Phetcharat erklärte, dass ihr Teig Bällchen köstlich schmeckte und sie nichts davon ahnte, bis sie den Kakerlakenkopf sah.

Sie sagte weiter, sie wollte nichts vom Verkäufer. Sie möchte nur die Verbraucher warnen, auf Ihre Ernährung zu achten und die Lebensmittelverkäufer an die Bedeutung der Lebensmittelhygiene erinnern.

Das Nachrichten Team von Sanook befragte auch Tante Noi, die 59 Jahre alte Verkäuferin zu dem Vorfall. Tante Noi erklärte dazu, dass Phetcharat gekommen war, um die 8 Brötchen von ihr für 20 Baht zu kaufen. Noi gab an, dass das Mädchen sie gebeten habe, ein paar kostenlose Brötchen dazu zu geben.

Sie habe ihr daraufhin geantwortet, dass sie ein paar kostenlose Brötchen dazu geben würde, wenn Phetcharat Brötchen im Wert von 100 Baht kaufe. Tanze Noi erklärte weiter, dass auch noch andere Kunden dasselbe wünschen würden, wenn sie nur für 20 Baht ihre Teig Bällchen kauften.

Gleichzeitig war sie allerdings auch schockiert, nachdem ihr die Reporter von der Kakerlake erzählt hatten. Sie sagte, dass sie bereits seit 11 Jahren die Teig Bällchen herstellt und sich bisher noch nie ein Kunde darüber beschwert habe. Tante Noi versicherte dem Nachrichten Team, dass sie bei der Herstellung von Lebensmitteln sehr sorgfältig und streng sauber arbeitet.

Tante Noi glaubt dagegen, dass Phetcharat absichtlich gelogen hat, weil sie ihr keine kostenlosen Brötchen dazu gegeben hatte. Wenn diese Kakerlake in dem Bällchen tatsächlich von ihr gewesen sei, dann hätte Phetcharat es ihr direkt ins Gesicht sagen sollen, anstatt die Neuigkeiten in den sozialen Netzwerken zu teilen.

Sie hätte ihr selbstverständlich das Teig Bällchen ersetzt und ihr ihr Geld zurückgegeben. Dieser Bericht in den sozialen Netzwerken könnte ihr Geschäft stark beeinträchtigen, fügte sie weiter hinzu.

 

  • Quelle: Thai Residents, Sanook