China verlängert seinen gesetzlichen Feiertag zur Eindämmung einer Epidemie des Coronavirus

China verlängert seinen gesetzlichen Feiertag zur Eindämmung einer Epidemie des Coronavirus

PEKING – Die chinesischen Behörden haben die Verlängerung eines Feiertags angeordnet, um eine Epidemie des Coronavirus einzudämmen, bei der bereits 56 Menschen getötet und weltweit fast 2.000 Menschen infiziert wurden.

Eine Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz von Premierminister Li Keqiang, die den Ausbruch des Coronavirus bekämpfen soll, entschied am Sonntag, „die Bevölkerungsströme zu reduzieren“, indem sie die Frühlingsfeiertage verlängerte, die normalerweise am 30. Januar 2020 enden sollten, teilte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua mit. Es war allerdings nicht sofort klar, wie lange die Verlängerung der Feiertage gelten soll.

Die Gruppe ordnete auch Änderungen an den „Anfangsdaten von Schulen“ und an den „Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, indem sie online arbeiten“ an.

„Das Treffen betonte, dass das Land zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Prävention und Bekämpfung des neuartigen Ausbruchs des Coronavirus ist und forderte die Parteikomitees und Regierungen auf allen Ebenen auf, entschlossenere, wirksamere und geordnetere, wissenschaftlich und gut geplante Maßnahmen zu ergreifen, um wirksam zu werden und um die Ausbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen „, berichtete Xinhua.

Um die Ausbreitung des Atemwegsvirus zu bremsen, hatte die Regierung zuvor Hubei, eine Provinz in Zentralchina, die sich im Epizentrum des Ausbruchs befindet, bei einer beispiellosen Operation, von der zig Millionen Menschen betroffen waren, gesperrt.

Das bisher unbekannte Virus hat aufgrund seiner Ähnlichkeit mit dem Erreger des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS), bei dem in den Jahren 2002 – 2003 Hunderte Menschen auf dem chinesischen Festland und in Hongkong getötet wurden, weltweit Besorgnis erregt.

Das Virus hat seinen Ursprung in Hubeis Hauptstadt Wuhan und hat sich in ganz China und auf der ganzen Welt verbreitet – mit mittlerweile bestätigten Fällen in rund einem Dutzend Ländern, darunter auch in den USA.

 

Wuhan

Wuhan

Blick auf die Straße, nachdem die Regierung von Wuhan am zweiten Tag des chinesischen Neujahrsfestes in Wuhan, Provinz Hubei, am Sonntag angekündigt hatte, nicht wesentliche Fahrzeuge in der Innenstadt zu verbieten, um den Ausbruch des Coronavirus einzudämmen.

 

Mehrere Länder haben bereits ihre Vorkehrungen getroffen, um ihre Bürger aus Wuhan zu evakuieren, wo eine unheimliche Ruhe herrscht, da neue Beschränkungen den meisten Straßenverkehr in der 11-Millionen-Metropole verbieten.

 

  • Quelle: Bangkok Post