Virus-Update - Italiens Zahl der Todesopfer übertrifft China

Virus-Update – Italiens Zahl der Todesopfer übertrifft China

BANGKOK. Die thailändische Regierung meldete am Freitag 50 neue Coronavirus Infektionen, womit sich die Zahl auf 322 erhöhte, wobei sich die Mehrheit der infizierten Personen in Bangkok befand. Thailand hat bisher nur ein Todesopfer zu beklagen.

Eine Gruppe von 41 neuen Fällen ist mit früheren Infektionen verbunden, während sich eine andere von neun Fällen auf die Ankunft in Übersee und den Kontakt mit Ausländern konzentriert, sagte Suwannachai Wattanayingcharoenchai, der Generaldirektor der Abteilung für Krankheitskontrolle, auf einer Pressekonferenz.

Thailand hat einen Todesfall durch Covid-19 gemeldet. 43 Patienten haben sich erholt und sind nach Hause gegangen, während 278 noch im Krankenhaus sind.

Die Zahl der Toten in Italien übertraf die in China, wo im ersten Epizentrum des Ausbruchs erneut keine neuen Fälle gemeldet wurden.

Indien forderte seine 1,3 Milliarden Bürger auf, drinnen zu bleiben, und sperrte alle Flüge aus Übersee für eine Woche.

Die USA warnten die Amerikaner davor, ins Ausland zu reisen, und empfahlen denjenigen, die im Ausland sind, nach Hause zu kommen.

Der Mehrheitsführer des US-Senats, Mitch McConnell, veröffentlichte einen massiven Konjunkturplan für Verbraucher, Unternehmen und Kommunalverwaltungen.

 

Virus-Update - Italiens Zahl der Todesopfer übertrifft China

Virus-Update – Italiens Zahl der Todesopfer übertrifft China

 

Schlüsselentwicklungen:

  • Der Gouverneur von Kalifornien befiehlt dem gesamten Bundesstaat, zu Hause zu bleiben
  • Die asiatischen Märkte wurden durch riesige wirtschaftliche Unterstützungspläne angehoben
  • Hotels suchen Hilfe in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar als Reiseverluste
  • In der Nähe von 235.000 Fällen weltweit liegt die Zahl der Todesopfer bei über 9.800
  • Der Gouverneur von Kalifornien erteilt landesweit den Befehl, zu Hause zu bleiben
  • EU-Brexit-Verhandlungsführer positiv getestet; Isolate von britischen Gegenstücken
  • Lagarde verspricht keine Grenzen für EZB-Maßnahmen, Anleihen steigen
  • Die englische Premier League wurde auf den 30. April verschoben
  • New York befahl 75% der nicht wesentlichen Mitarbeiter eines Unternehmens, zu Hause zu bleiben
  • Die Filmfestspiele von Cannes verzögerten sich um mindestens einen Monat

Neueste Entwicklungen:

Thailand meldete 50 neue Coronavirus-Infektionen, womit sich 322 infizierten, sagte ein Gesundheitsbeamter, wobei sich die Mehrheit in Bangkok befand.

Malaysia soll Armee einsetzen

Malaysia wird die Armee ab Sonntag (22. März) einsetzen, um die Polizei bei der Durchsetzung einer eingeschränkten Bewegungsanordnung zu unterstützen, die darauf abzielt, die Ausbreitung eines Coronavirus einzudämmen, sagte die Regierung.

Die Ankündigung vom Freitag folgt auf die Beschränkungen für Reisen und Unternehmen in dieser Woche, als die Infektionen auf 900 anstiegen und zwei Menschen starben. Die meisten Fälle waren mit einer Versammlung von 16.000 muslimischen Missionaren Ende letzten Monats verbunden.

Vietnam erweitert Visa-Verbot

Vietnam wird die visumfreie Reise für Bürger Japans, Weißrusslands und Russlands ab Samstag vorübergehend einstellen, da das Gesundheitsministerium am Freitag neun weitere Fälle von Coronaviren gemeldet hat, wodurch sich die Gesamtzahl im Land auf 85 ohne Tod erhöht.

Das Außenministerium hatte bereits die Befreiung von der Visumpflicht für neun europäische Länder und Südkorea ausgesetzt. Besucher aus den USA, Europa und den Asean-Ländern werden sofort für 14 Tage unter Quarantäne in umfunktionierte Militärlager gebracht.

Australien Budget verzögert

Premierminister Scott Morrison kündigte eine fünfmonatige Verzögerung bei der Übergabe des Bundeshaushalts an, da seine Regierung sich bemüht, die wirtschaftlichen Auswirkungen zu begrenzen.

Das Budget wird ab dem 12. Mai auf den 6. Oktober verschoben, sagte Morrison.

Kalifornien Hausisolation

Laut Gouverneur Gavin Newsom wird der gesamte Bundesstaat Kalifornien ab Donnerstagabend unter Vorbehalt bleiben.

Die Bestellung ermöglicht es den Menschen jedoch, ihre Häuser für wichtige Arbeiten wie den Einkauf von Lebensmitteln zu verlassen. Herr Newsom schätzte früher, dass 56 % der Bevölkerung des Staates infiziert werden.

Argentinien beschließt soziale Isolation

Präsident Alberto Fernandez kündigte vom 20. bis 31. März eine obligatorische Isolierungsmaßnahme an. Supermärkte und Apotheken bleiben geöffnet, während Lebensmittelhersteller und Raffinerien von der Verordnung ausgenommen sind. Sicherheitskräfte werden die Straßen patrouillieren, um die Maßnahme strikt durchzusetzen.

Alle neuen Fälle Chinas wurden importiert

Alle 39 zusätzlichen Coronavirus-Fälle am Donnerstag wurden laut Chinas National Health Commission importiert.

Chinas Gesamtzahl der Todesopfer stieg um 3 auf 3.248. Von den jüngsten Todesfällen stammen zwei aus der Provinz Hubei, dem ursprünglichen Epizentrum des Ausbruchs.

Trump bricht das persönliche G7-Treffen ab

Präsident Donald Trump wird das Treffen der Gruppe der Sieben im Juni per Videokonferenz abhalten, anstatt die führenden Politiker der Welt in Camp David zu empfangen, während sich die führenden Politiker der Welt mit dem Ausbruch des Coronavirus auseinandersetzen, sagte das Weiße Haus.

US-Senat schlägt Konjunkturprogramm vor

Senatsvorsitzender Mitch McConnell veröffentlichte einen massiven Konjunkturplan, um den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie entgegenzuwirken.

Ein Kernstück des Pakets sind Steuervergünstigungen für Einzelpersonen in Höhe von 1.200 USD und für verheiratete Paare in Höhe von 2.400 USD. Die Gesetzgebung sieht auch Kredite im Wert von 208 Milliarden US-Dollar für Unternehmen vor, die unter der Coronavirus-Pandemie leiden, darunter 58 Milliarden US-Dollar für den Luftfahrtsektor und 150 Milliarden US-Dollar für andere benachteiligte Wirtschaftsbereiche.

UK Brexit Chef isoliert

Der Chefunterhändler Großbritanniens für seine Handelsgespräche mit der Europäischen Union, David Frost, isoliert sich, nachdem er Symptome eines Coronavirus gezeigt hat, sagte ein britischer Beamter. Es kommt, nachdem Michel Barnier, Frosts EU-Amtskollege, am Donnerstag auf Twitter angekündigt hatte, dass er positiv auf die Krankheit getestet wurde. Die beiden Männer hatten seit der ersten Gesprächsrunde in Brüssel vor zwei Wochen keinen Kontakt mehr gehabt.

Tesla stellt die Produktion ein

Tesla wird die Produktion in einem Werk in Nordkalifornien stilllegen, das das einzige Montagewerk in den USA ist. Die Entscheidung folgt auf einen mehrtägigen öffentlichen Druck der örtlichen Polizei und der Stadtverwalter, dass der Autobauer die Fabrik trotz einer Anordnung des Bezirksschutzes weiter betreibt.

Die USA fordern die Bürger im Ausland auf, nach Hause zu kommen

Das US-Justizministerium eskalierte eine globale Reisewarnung auf den höchsten Stand und forderte die Amerikaner auf, alle internationalen Reisen zu vermeiden.

US-Bürger in anderen Ländern sollten eine sofortige Rückkehr nach Hause veranlassen, es sei denn, sie sind bereit, auf unbestimmte Zeit im Ausland zu bleiben, teilte die Agentur in einem Gutachten mit.

Johnson kann weitere Einschränkungen erlassen

Der britische Premierminister Boris Johnson sagte, dass einige Londoner nicht genug tun, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, und dass er bei Bedarf weitere Schritte unternehmen würde. Er sagte jedoch zuvor, dass London nicht gesperrt werden würde.

Er sagte auch, dass der Schatzkanzler Rishi Sunak am Freitag Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen in Schwierigkeiten ankündigen wird.

Herr Johnson sagte auch, es gebe keine Pläne, Londons weitläufiges Nahverkehrssystem aufzuhalten.

Italiens Todesopfer passieren China

Italien übertraf China als das Land mit den meisten Todesfällen durch die Coronaviren, da die Zahl der Todesfälle 3.405 erreichte und sich die weltweite Ausbreitung der Pandemie beschleunigte. China hat 3.248 Todesfälle gemeldet. Italien blieb weiterhin gesperrt.

Prinz Albert von Monaco positiv getestet

Der 62-jährige Prinz Albert von Monaco wurde positiv auf das Coronavirus getestet, aber seine Gesundheit gibt keinen Anlass zur Sorge, sagte sein Büro am Donnerstag.

„Prinz Albert arbeitet weiterhin vom Büro in seinen Privatwohnungen aus“, heißt es in einer Erklärung.

Das Büro sagte, dass Prinz Albert in ständigem Kontakt mit Mitgliedern seines Kabinetts, der Regierung und seinen engsten Mitarbeitern steht.

Großbritannien kontaktiert pensionierte Ärzte

Großbritannien kontaktiert 15.000 pensionierte und ehemalige Ärzte, die den Beruf in den letzten drei Jahren verlassen haben, um zu prüfen, ob sie bereit sind, bei den Bemühungen zur Bekämpfung der Pandemie zu helfen, teilte der General Medical Council in einer Erklärung am Donnerstag mit. Ein Drittel der Kontaktpersonen ist 44 Jahre und jünger.

Das GMC gewährt der gesamten Gruppe eine automatische vorübergehende Registrierung zum Üben ohne Neubewertung. Wer nicht teilnehmen möchte, kann sich abmelden. Etwa 33 % waren zuvor Allgemeinmediziner, während 35 % Spezialisten waren.

Indien beschränkt alle eingehende Flüge

Indien verbot allen internationalen Flügen ab dem 22. März eine Woche lang die Landung im Land.

Die Regierung forderte die Staaten außerdem auf, die Arbeit von zu Hause aus für alle Beschäftigten des privaten Sektors durchzusetzen, mit Ausnahme derjenigen, die in Not- und Grundversorgungsdiensten arbeiten.

 

  • Quelle: Bangkok Post