Hüten Sie sich vor der Steinwurfbande in Pathum Thani

Hüten Sie sich vor der Steinwurfbande in Pathum Thani

PATHUM THANI. Zwei Mädchen auf einem Motorrad wurden am Mittwoch den 18. März 2020 in Klong 8, in der Provinz Pathum Thani, von einer Steinwurfbande angegriffen. Die beiden Mädchen taten das einzig Richtige und fuhren schnell weiter, anstatt das Motorrad anzuhalten, berichtet Khaosod in seinem Artikel.

Eines der Mädchen wurde bei dem Unfall verletzt, aber zum Glück war es nichts zu ernstes. Der Vorfall wurde online von einem Facebook Nutzer namens „Von Menschen gelangweilt, sie reden viel“ auf Thailändisch veröffentlicht. Der Benutzer wollte mit seinem Post die anderen Bürger in der Umgebung warnen.

Der Benutzer erklärte: „Als ich in Klong 8 fuhr, griff eine Steinwurfbande mein Motorrad an. Ich war mir sicher, dass sie mich ausrauben wollten, also beschloss ich, weiter zu fahren. Wir waren zu zweit im Fahrzeug und mein Freund blutete. Dies war während der Nacht, hoffentlich nehmen andere dies als Warnung, um besonders vorsichtig zu sein, wenn Sie nachts fahren, besonders wenn Sie alleine sind. Teile diesen Beitrag, um das Wort zu verbreiten“.

Das News Team von Khaosod kontaktierte die beiden Opfer und interviewte die 21 Jahre alte Jiraporn Parndang und die ebenfalls 21 Jahre alte Rattina Hirikokul am 20. März 2020. Jiraporn war der Passagier, der von der Steinwurfbande verletzt wurde. Die Mädchen enthüllten, dass dieser Vorfall in der Nacht des 18. Märzpassiert ist. Rattina fuhr das Motorrad und zusammen hatten sie gerade gegrilltes Hähnchen und Klebreis gekauft.

 

Hüten Sie sich vor der Steinwurfbande in Pathum Thani

Hüten Sie sich vor der Steinwurfbande in Pathum Thani

Bildnachweis: Khaosod

 

Jiraporn spürte einen scharfen Schmerz, als hätte gerade etwas ihre Brust getroffen. Die Mädchen beschlossen, das Motorrad nicht anzuhalten und fuhren weiter, um dem gefährlichen Bereich zu entkommen, in dem die Bande offensichtlich auf sie wartete.

Als sie nach Hause kamen, bemerkte Jiraporn, dass ein Stein an ihrer Hose war. Und sie blutete. Ihr Freund fuhr zurück in die Gegend, aber niemand war da. Die Mädchen gingen ins Krankenhaus und reichten am 19. einen Bericht bei der Lam Luk Ka Polizeistation ein.

Nachdem die Geschichte online gegangen war, enthüllten andere Internetnutzer, dass sie auch von der Steinwurfbande auf Klong 8 in der Nähe des Wat Don Yai Tempels angegriffen wurden.

 

  • Quelle: Khaosod