Neue Beiträge
Artikel 44 könnte für eine weitere Verschiebung der Wahlen verwendet werden

Artikel 44 könnte für eine weitere Verschiebung der Wahlen verwendet werden

Bangkok. Politische Wissenschaftler haben gestern davor gewarnt, dass die Wahlen noch weiter über den 24. März verschoben werden könnten. Sie ...

Weiter lesen

Polizei in Pattaya soll angeblich einen Niederländer missbraucht und ihm Drogen untergeschoben haben

Polizei in Pattaya soll angeblich einen Niederländer missbraucht und ihm Drogen untergeschoben haben

Pattaya. Der 48 Jahre Pieter van W. wandte sich an die Reporter von „ RukSiamNews „ und berichtete ihnen, dass ...

Weiter lesen

Fehler auf der THAI Airways Webseite führt zu 80.000 Baht Fehlbuchung

Fehler auf der THAI Airways Webseite führt zu 80.000 Baht Fehlbuchung

Bangkok. Ein britischer Expat in Thailand hat sich an die Webseite „ Thaivisa „ gewandt, und dort von seinen Erlebnissen ...

Weiter lesen

Die Tourismusbehörde Thailand veröffentlicht eine Aufschlüsselung der Besucher Nationalitäten von  2018

Die Tourismusbehörde Thailand veröffentlicht eine Aufschlüsselung der Besucher Nationalitäten von 2018

Bangkok. Die Tourismusbehörde von Thailand ( TAT ) veröffentlichte am Samstagabend auf der Facebook Seite ihres „ Intelligence Centers „ ...

Weiter lesen

Das Verhältnis zwischen Suthep und Prayuth kühlt weiter deutlich ab

Das Verhältnis zwischen Suthep und Prayuth kühlt weiter deutlich ab

Bangkok. Der Veteran Politiker und Ex-Demokrat Suthep Thaugsuban, einst ein überzeugter Anhänger des Junta-Chefs General Prayuth Chan o-cha, scheint den ...

Weiter lesen

Yingluck hat keine Zeit, um sich um die Politik zu kümmern

Yingluck hat keine Zeit, um sich um die Politik zu kümmern

Bangkok. Die flüchtige ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra behauptet, dass sie zu viel zu tun und keine Zeit mehr hat, um ...

Weiter lesen

Die Thai Massage muss aufhören, mit der Prostitution in Verbindung zu stehen

Bangkok. Die Behörden in Bangkok sind fest entschlossen, die thailändische Massage Geschäfte in Verbindung mit der Prostitution zu stoppen und ...

Weiter lesen

Meilenstein im Jubiläumsjahr: Khatthiyakon Sasitharamat legte Pionierarbeit zur thai-deutschen Geschichte vor.

Hamburg/Bangkok. Die thai-deutschen Beziehungen während der für beide Länder besonders ereignisreichen Zwischenkriegsjahre 1919–1939 und bis zum Ende des zweiten Weltkriegs waren bisher noch nie Gegenstand einer wissenschaftlichen Monographie oder eines populärwissenschaftlichen Buches gewesen.

Weiterlesen …

Meilenstein im Jubiläumsjahr: Khatthiyakon Sasitharamat legte Pionierarbeit zur thai-deutschen Geschichte vor.

Hamburg/Bangkok. Die thai-deutschen Beziehungen während der für beide Länder besonders ereignisreichen Zwischenkriegsjahre 1919–1939 und bis zum Ende des zweiten Weltkriegs waren bisher noch nie Gegenstand einer wissenschaftlichen Monographie oder eines populärwissenschaftlichen Buches gewesen.

Weiterlesen …

„Der Blick des Anderen“: Buddhistische Portraits und Einsichten aus Laos in Berlin und Hamburg

hmh. Hamburg/Berlin/Luang Prabang. In der Veranstaltung geht es um die Sammlung des Buddhistischen Bildarchivs in der alten laotischen Hauptstadt Luang Prabang und um Hans Georg Bergers moderne Aufnahmen laotischer Mönche, die er seit 1993 gemacht hat. Der Vortrag trägt den Titel "Der karmische Blick". Im Mittelpunkt stehen "Überlegungen zur buddhistischen Auffassung von Portraits" am Beispiel ausgewählter Mönchsportraits.

Weiterlesen …

Mehrfach ausgezeichneter Thai Film in Hamburg zu sehen

hmh. Hamburg. Der Film รักแห่งสยา Rak Haeng Sayam ("The Love of Siam") machte unter anderem wegen seines für Thailand laut Presse "bahnbrechenden" homosexuellen Unterthemas sowie seiner beiden gutaussehenden jungen männlichen Hauptdarsteller วิชญ์วิสิฐ หิรัญวงษ์กุล Witwisit Hiranyawongkun und มาริโอ้ เมาเร่อ Mario Maurer von sich reden.

Weiterlesen …

Ernst von Hesse-Wartegg: Wer war der Autor von „Siam. Das Reich des weißen Elefanten“?

Auf der Thaistudien Konferenz an der Humboldt Universität Berlin am 15. und 16. Juni 2012 stieß ein Vortrag von Prof. Andreas Hartmann (Münster) auf besonderes Interesse. Er befaßte sich mit einem der wichtigsten Reiseschriftsteller des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Ernst von Hesse-Wartegg.

Thailand ist ein „Land des Lächelns“, klar. – Aber ist es auch ein Rechtsstaat?


hmh. Hamburg. Jürgen Kutzki ist Mitglied der HGT und Jurist mit Schwerpunkten für öffentliches Dienstrecht und internationales Privatrecht. Er hat Erfahrungen als Rechtsanwalt in Thailand und Deutschland und hält Vorträge an der Thammasat Universität in Bangkok sowie an der Chiang Mai Universität.

Weiterlesen …

Barend Jan Terwiel: Ein vielseitiger Thailand-Forscher

Von Hans Michael Hensel
Bangkok. Man kennt ihn in Deutschland eigentlich erst, seit er 1992 bis zu seiner Emeritierung 2007 Leiter der Abteilung für Sprachen und Kulturen von Thailand und Laos am Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg wurde. Ich stieß vor ungefähr 18 Jahren bei einer Recherche in der Bibliothek der Siam Society in Bangkok auf ihn, und zwar über ein Buch, von dem ich bis dahin nie gehört hatte: B.J. Terwiel: A History of Modern Thailand.

Weiterlesen …

Farben sind in Thailand keine Spielerei

Hiweis der Redaktion am 12. Januar 2013: Diese exklusive TIP-Geschichte wurde neun Monate später von Kollegen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) offenbar geklau… äh Verzeihung: geschickt umgeschrieben. Näheres hier: http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/kleiden-sich-die-touristen-hier-kuenftig-nach-den-wochentagen-hoeherer-thailand-unsinn-in-focus-u/

Weiterlesen …

Chinesisches Frühlingsfest in Thailand: 2012 ist das „Jahr der großen Schlange“

Bangkok. Für Thais beginnt am 23. Januar 2012 nicht das Jahr des มังกร mang gO:n Drachen, sondern das ‹Jahr der großen Schlange› (งูใหญ่ ngu: jài). Für Leute, die im darauf folgenden, sozusagen ‹nomalen› Schlangenjahr geboren sind, bleibt deshalb in Thailand nur die kleine Schlange (งูเล็ก  ngu: lég) übrig.

Weiterlesen …

Touristenvisum für Thailand nur noch bis Ende März kostenlos

Bangkok. steer. Ein Touristenvisum ist ab Austellung 180 Tage gültig. Das kostenlose Visum wurde zu einem Zeitpunkt eingeführt, als die Touristenzahlen zurückgingen und war sehr erfolgreich. Es kamen vor allem erheblich mehr Touristen aus Asien nach Thailand als in den Jahren zuvor, während die Besucherzahlen aus Europa bestenfalls stagnierten.

Weiterlesen …