Neue Beiträge
Der Ansturm auf das Touristengeld führt bereits zum Absturz der digitalen Registrierung

Der Ansturm auf das Tourismus Bargeld führt bereits zum Absturz der digitalen Registrierung

Bangkok. Die Registrierungsseite der Krungthai Bank für das von der Regierung angekündigte Tourismus Bargeld Subventionspaket stürzte bereits am ersten Tag ...

Weiter lesen

Der Tourismusrat gibt zu, dass in diesem Jahr keine 40 Millionen Touristen nach Thailand kommen

Der Präsident des Tourismusrates gibt zu, dass in diesem Jahr keine 40 Millionen Touristen nach Thailand kommen

Bangkok. Der Präsident des einflussreichen Tourismusrates von Thailand ist der jüngste prominente Beamte, der erklärt, dass der Tourismus im Königreich ...

Weiter lesen

Die Investitionen in Forschung und Entwicklung (F & E) werden in diesem Jahr voraussichtlich 200 Milliarden Baht betragen

Die Investitionen in Forschung und Entwicklung (F & E) werden in diesem Jahr voraussichtlich 200 Milliarden Baht betragen

Bangkok. Die Investitionen des Landes in Forschung und Entwicklung (F & E) werden sich nach Angaben des Amtes für nationale ...

Weiter lesen

Korruption – Ministerien bieten für 10 bis 30 Millionen Baht einen Job bei der Regierung an

Korruption – Ministerien bieten für 10 bis 30 Millionen Baht einen Job bei der Regierung an

Bangkok. Der Generalsekretär der Anti-Korruptions-Organisation von Thailand (Act), Mana Nimitmongkol, gab am Sonntag (22 September) an, er habe in einigen ...

Weiter lesen

Institute in Thailand warnen vor geklontem oder falschem Gold

Institute in Thailand warnen vor geklontem oder falschem Gold

Bangkok. Das Gem and Jewelry Institute von Thailand (GIT) warnt vor dem so genannten geklonten Gold, einer weit verbreiteten Art ...

Weiter lesen

Um US-Zölle zu vermeiden, bevorzugen immer mehr chinesische Hersteller Thailand als Produktionsstandort

Um US-Zölle zu vermeiden, bevorzugen immer mehr chinesische Hersteller Thailand als Produktionsstandort

Bangkok. Basierend auf den Nachfragetrends für die Industriegebiete der südostasiatischen Nation bevorzugen immer mehr chinesische Hersteller Thailand als Produktionsstandort, um ...

Weiter lesen

Die meisten Befragten einer Suan Dusit Umfrage halten Prayuths Stellungnahme zum Amtseid für „nutzlos“

Die meisten Befragten einer Suan Dusit Umfrage halten Prayuths Stellungnahme zum Amtseid für „nutzlos“

Bangkok. Laut einer Umfrage der Suan Dusit Rajabhat Universität oder Suan Dusit Poll halten die meisten der Befragten General Prayuths ...

Weiter lesen

Polizisten aus Phichit verlangen die Versetzung ihres Chefs

pch Phichit. Der Antrag für die Versetzung des Polizeikommissars wurde von 40 Offizieren der Polizeistation Bueng Na Rang in Phichit in Form einer Petition beim Damrongdhama Zentrum eingereicht. Der Vorwurf lautet auf Amts- und Machtmissbrauch.

Weiterlesen …

Könnten Mikrokredite eine Lösung gegen Kredithaie sein?

pch Bangkok. Der Plan wird im Ministerium erörtert, um Leitlinien zur Lösung von Problemen mit Schulden außerhalb des Bankensystems, in der Regel durch Kredithaie verursacht, zu lösen. Dabei geht man von Einzelkreditsummen bis maximal 120`000 Baht aus. Für diese Kredite sollen zwar höherer Zinsen als bei gleichen Bankkrediten fällig werden, jedoch in jedem Fall niedriger sein als bei Kredithaien, sagte Finanzminister Sommai Phasee.

Mikrokredite“ sind Kleinstkredite von einem Euro bis zu einigen Tausend Euro an Kleingewerbetreibende, überwiegend in Entwicklungsländern. Sie sind neben „Mikroversicherungen“ und „Mikrosparen“ eine wesentliche Mikrofinanz-Dienstleistung. Die Kredite werden in der Regel von spezialisierten Finanzdienstleistern und nicht staatlichen Organisationen meist zur Förderung der Entwicklung vergeben.

Weiterlesen …

Wahlen in Thailand könnten sich bis 2016 verzögern

pch Bangkok. Nach dem Putsch am 22. Mai dieses Jahres sagten Thailands Junta und der nationale Rat für Frieden und Ordnung (NCPO), dass Neuwahlen nach erfolgten Reformen im Oktober 2015 stattfinden könnten. Nun sagt der NCPO Vorsitzender Prayuth Chan-Ocha, in der Zwischenzeit auch Ministerpräsident der Übergangsregierung, jetzt, dass das Militär die „Roadmap zur Demokratie“ ziemlich sicher verschieben muss.

Weiterlesen …

Ministerpräsident Prayuth will weitere Verschärfung der Kontrollen von sozialen Medien in Thailand

pch Bangkok. Maj Gen Sansern Kaewkamnerd, stellvertretender Sprecher des Amtes des Premierministers, sagte am Mittwochmorgen auf einer Pressekonferenz, das Gen Prayuth Chan-Ocha, Ministerpräsident und Leiter des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung (NCPO) der Junta, das Ministerium für Information und Kommunikationstechnologie (MICT) angehalten habe, mit zusätzlichen Maßnahmen die Kontrolle der sozialen Medien zu verstärken.

Weiterlesen …

Das Problem der Kredithaie ein für alle Mal lösen

pch Bangkok. Ihre Schuldenprobleme müssen unerträglich groß gewesen sein, so groß, dass sie keinen anderen Ausweg mehr wusste, als sich selbst anzuzünden. Die verzweifelte Frau übergoss sich mit Benzin und zündete sich selbst an.

Weiterlesen …

Thailändischer Reformer fordert das Parlament zu verkleinern um Korruption zu bekämpfen

pch Bangkok. Chai-Anand Samutvanich, ehemaliger Politikwissenschaft Dozent an der Chulalongkorn-Universität und vor Kurzem in das NRC berufen, schlug vor, die Anzahl der Abgeordneten im thailändischen Abgeordnetenhaus von 500 auf 77 Abgeordnete zu verkleinern. Dies auch, um den Einfluss der politischen Parteien zu begrenzen.

Weiterlesen …

Zu gedröhnter Leimschnüffler zündet das Haus seiner Großmutter an

pch Chiang Mai. Es dauerte etwa eine halbe Stunde, bis es der Feuerwehr gelang, dass Feuer im Holzhaus von Thong Kawichai, einer 81-jährigen Dame, zu löschen. Die Polizei verhaftete danach ihren 34- jährigen Enkel Chanes Jareonsuk, der bei seiner Großmutter lebt.

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth fordert die Polizei zu Ehrlichkeit und Integrität bei ihrer Arbeit auf

pch Bangkok. In seiner Botschaft an die Polizei anlässlich des „Tages der Polizei“ heute Montag, drückte der General seine besten Wünsche an die Polizei landesweit aus, und forderte sie gleichzeitig auf, ihre Aufgaben mit Ehrlichkeit und Integrität auszuführen.

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth fordert die Medien auf, die Ko Tao Mordverdächtigen nicht Burmesen zu nennen

pch Bangkok. Er forderte die Medien auf, die beiden Verdächtigten Wanderarbeiter zu nennen und nicht als Burmesen zu bezeichnen. Am Mittwoch, einen Tag vor seinem offiziellen Besuch in Myanmar, sagte Prayuth Folgendes zur Presse:  

Weiterlesen …

Von Menschenhändlern transportierte Rohingyas festgenommen

pch Phang Nga. Die Migranten wurden auf einer Kautschukplantage im Bezirk Takua in der südlichen Provinz Phang Nga entdeckt, sagte Bezirkschef Manit Phianthong gegenüber von AFP. „Wir haben einen TIP von einem Informanten bekommen, dass eine Schlepperbande einen Transport von Rohingyas nach Malaysia starten wird“, sagte er, und fügte hinzu, dass es sich um Flüchtlinge aus dem Rakhaing-Staat in Myanmar und aus Bangladesch handelt.

Weiterlesen …

Das Bewässerungsamt stoppt den Wasserzufluss auf die Felder im Chao Phraya Becken

pch Bangkok. Dieser Entscheid fiel aufgrund der nur noch sehr geringen Wasserreserven, die vorhanden sind. Nach Angaben der Abteilung waren die diesjährigen Niederschlagsmengen in der Regenzeit weit niedriger als der üblicherweise Durchschnitt. Die Situation ist am kritischsten im Norden und den zentralen Gebieten, wo sich das Chao Phraya Becken mit seinem Hauptreisanbau Gebieten befindet.

Weiterlesen …

Russischer Flüchtling stirbt in der Auslieferungszelle der Einwanderungsbehörde

pch Bangkok. Gemäss Auskunft des Leiters der Konsularabteilung der Russischen Föderation im Königreich Thailand, Wladimir Sosnov, wurde  Andrej T. ursprünglich in Pattaya wegen eines Haftbefehls aus Russland wegen Diebstahl und Erpressung in Russland festgenommen.

Weiterlesen …

Rückkehr zu Thai-Werten beim Tourismus

pch Bangkok. So die Ansichten und Informationen, festgestellt von Thais und in der Bangkok Post zum Thema Tourismus in Thailand veröffentlicht. Sie zeigen, dass sich Thais durchaus des Problems bewusst sind. Und trotz der in die Jahre gekommenen Tourismus-Matrone, hat sie es geschafft, eine beeindruckende Attraktion unter den ASEAN-Staaten und in der Welt zu bleiben.

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth prüft die Aufhebung des Kriegsrechts in einigen Teilen des Landes

pch Bangkok. Die Ministerin sagte gegenüber der Presse, dass der Ministerpräsident wahrscheinlich diese Angelegenheit in einer gemeinsamen Sitzung des Kabinetts mit dem Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) am Dienstag im Armee-Club erörtern wird. Frau Kobkan erwartet, dass die Aufhebung des Kriegsrechts in Teilen des Landes, die keine oder nur schwache Opposition gegen die Regierung aufweisen, machbar sein könnte.

Weiterlesen …

Premierminister appelliert an die Landwirte, wegen der drohenden Wasserknappheit auf eine zweite Ernte zu verzichten

pch Bangkok. „Es war in jeder Ära so, dass wenn Geld verteilt wurde, um die Wirtschaft anzukurbeln, am Ende nur wenig davon an diejenigen gelangte, für die es bestimmt war. Aber dieses Mal will ich, dass niemand den Geldtopf öffnet, bevor er bei den Menschen angelangt ist, für die er bestimmt ist“, sagte der Premierminister in seiner wöchentlichen Ansprache an das Volk. Eine klare Ansage an alle bei der Verteilung involvierte.

Weiterlesen …

Tausende von Kompassquallen an den Strand von Hua Hin gespült

pch Hua Hin. Unterdessen wurden die Touristen davor gewarnt, ins Wasser zu gehen, um sich nicht an diesen Feuerquallen zu verletzen. Zwischen dem Saphan Pla Angelsteg und dem Strandbereich Khao Takiab säumten Tausende von Kompassquallen, die an Land gespült wurden, das Ufer.

Weiterlesen …

Der Fluch der Subventionen

pch Bangkok. Bauern, die andere Feldfrüchte anbauen zeigen der Regierung die Gelbe Karte. Sie wollen nicht verstehen, warum nur die Reisbauern in den Genuss finanzieller Soforthilfe kommen. „Es ist unfair, dass die Regierung nicht alle Landwirte gleichbehandelt“, sagte gestern der Chefberater der in Chiang Rai basierten „Rubber Plantation Cooperative“, Narong Boriparak.

Weiterlesen …

Hellseherin soll 17 Millionen Baht erschwindelt haben

pch Chiang Mai. Rawiang Boontip, 68, aus dem Unterbezirk Chang Phueak, soll angeblich eine Frau überredet haben, für heilige und glücksbringende Jade und Edelsteine aus Burma insgesamt siebzehn Millionen Baht zu zahlen.

Weiterlesen …