Neue Beiträge
Admin der „Kleinkind Vergewaltiger“ LINE Gruppe noch immer auf freiem Fuß

Admin der „Kleinkind Vergewaltiger“ LINE Gruppe noch immer auf freiem Fuß

Phitsanulok. Der Administrator der geschlossenen LINE Gruppe, in der eine Mutter und ein Stiefvater Videos von ihnen veröffentlicht haben, in ...

Weiter lesen

Zwei Jugendliche prügeln angeblich einen Polizeibeamten zu Tode

Zwei Jugendliche prügeln angeblich einen Polizeibeamten zu Tode

Det Udom. Zwei Jugendliche wurden gestern, am Donnerstag den 14. Dezember von der Provinzpolizei Ubon Ratchathani festgenommen, weil sie angeblich ...

Weiter lesen

Armaturenbrett Kamera überführt eine thailändische Autofahrerin der Lüge

Armaturenbrett Kamera überführt eine thailändische Autofahrerin der Lüge

Bangkok. Ein Autofahrer in Bangkok konnte dank seiner Armaturenbrett Kamera seine Unschuld beweisen, nachdem eine thailändische Autofahrerin gelogen und ihn ...

Weiter lesen

Camper auf dem Doi Inthanon berichten von über 200 Sternschnuppen pro Stunde

Camper auf dem Doi Inthanon berichten von über 200 Sternschnuppen pro Stunde

Chiang Mai. In der Nacht von Donnerstag bis Freitag wurden Millionen Bewohner in Thailand mit einer spektakulären Show durch einen ...

Weiter lesen

Getötete Leopardenkatze soll die Autofahrer daran erinnern, langsamer zu fahren

Getötete Leopardenkatze soll die Autofahrer daran erinnern, langsamer zu fahren

Nakhon Ratchasima. Auf der sozialen Netzwerkseite Facebook wurden mehre Aufnahmen einer schönen, aber leider toten Leopardenkatze veröffentlicht, von der die ...

Weiter lesen

Ehepaar wegen Online Goldbetrug über mehrere 100 Millionen Baht verhaftet

Ehepaar wegen Online Gold Betrug über mehrere 100 Millionen Baht verhaftet

Nakhon Nayok. Am Mittwoch konnte die "Technology Crime Suppression Division" ein Ehepaar verhaften, die angeblich über 200 Menschen bei einer ...

Weiter lesen

Taxifahrer klaut gleich das gesamte Gepäck seiner Fahrgäste

Taxifahrer klaut gleich das gesamte Gepäck seiner Fahrgäste

Pattaya. Ein 52 Jahre alter Taxifahrer aus Pattaya, der sich gleich mit dem gesamten Gepäck eines koreanischen Pärchen aus dem ...

Weiter lesen

Statt Sex beklaut ein betrunkener Ladyboy zwei Iraner

pp Pattaya. Am 10. März wurde die Polizei zu einem Streit an der Beach Road gerufen. Zwei Iraner hielten einen laut fluchenden und stark angetrunkenen Ladyboy an Händen und Füßen fest um ihn an einer Flucht zu hindern. Nach Angaben der beiden Iraner wollten sie mit dem Ladyboy einen vergnüglichen Abend auf dem Hotelzimmer verbringen.

Weiterlesen …

8.800 YaBa Pillen in Sattahip beschlagnahmt

pp Sattahip. Verdeckte Drogenermittler hatten die Frau schon länger im Visier. Die 29jährige war für die Beamten kein unbeschriebenes Blatt. Sie war erst vor kurzem aus der Haft entlassen worden, nachdem sie bereits eine dreieinhalbjährige Haftstrafe wegen Drogenhandels in Rajong abgesessen hatte. Ein verdeckter Ermittler hatte sich als Drogenkonsument ausgegeben und 500 YaBa Pillen geordert.

Weiterlesen …

Motorradtaxifahrer in Pattaya gehen auf Touristen los

pp Pattaya. Gegen Mittag des 9. März kam es an der Beach Road in Pattaya zu einem Menschenauflauf. Wie die Onlinenachrichten melden, lieferten sich 10 Motorradtaxifahrer und 3 Touristen einen lautstarken Streit über die erhöhten Fahrpreise der Taxifahrer. Die drei Touristen hatten sich nach dem Fahrpreis erkundigt und dann beschlossen, daß sie mit einem Bahtbus weitaus günstiger ans Ziel gelangen. Ein Wort gab das andere und schließlich kam es sogar zu Handgreiflichkeiten.

Weiterlesen …

Sparsame Inder betäubt und ausgeraubt

pp Pattaya. Wie die lokale Presse berichtet, wurde die Polizei am frühen Morgen des 9. März in die Soi 1 an der Beach Road gerufen. Zwei Inder meldeten noch leicht benebelt einen Raubüberfall. Die beiden Inder wollten ein besonderes Sparangebot einer Prostituierten auf der Walking Street wahrnehmen. Sie verhandelten mit der Thailady einen Sonderpreis und nahmen die Dame mit auf ihr Hotelzimmer.

Weiterlesen …

Sinnloses Blutbad in Bangkok

pp Bangkok. Bereits in der Nacht zum 7. März kam es in Bangkok zu einer sinnlosen Schießerei mit Todesfolge. Laut der lokalen Presse hatten die beiden Brüder in einem Restaurant in der Nähe ihres Appartements zu Abend gegessen. Bereits da fiel ihnen ein merkwürdiger Mann am Nebentisch auf, der die beiden unentwegt anstarrte. Da ihnen der Mann unbekannt war, ignorierten die beiden die Blicke und genossen in Ruhe ihr Abendessen.

Weiterlesen …

Betrügerischer Drogendealer verkauft seit Monaten gefälschte „Drogen“

pp Pattaya. Die lokalen Nachrichten melden, daß Zivilpolizisten auf der Walking Street am Abend des 8. März einen 25jährigen Thai dabei beobachten konnten, als er Drogen an ausländische Touristen vor einem „Family Mart“ verkaufte. Die Beamten konnten den jungen Mann ohne Probleme festnehmen und begleiteten ihn zum nächsten Polizeirevier.

Weiterlesen …

Tante und ihre Nichte laden einen ausländischen Touristen zum Drogenkonsum ein

pp Pattaya. Die Polizei erhielt laut [pdn] den Tipp, daß ein junges Mädchen einen Ausländer zum Drogenkonsum in ein Hotel in Banglamung eingeladen hatte. Vor Ort konnten die Beamten dann die 30jährige Tante aus Khon Khaen, ihre 24jährige Nichte sowie den arabischen Freund im Drogenrausch verhaften. Im Zimmer deuteten mehrere Gerätschaften ebenfalls auf den Drogenkonsum hin. Alle Personen und Gegenstände wurden von den Beamten zum Pattaya Polizei Revier geschafft.

Weiterlesen …

Drogen, Waffen, Gold und Bargeld im Wert von über einer Millionen Baht beschlagnahmt

pp Pattaya. Wie die lokalen Nachrichten melden, gelang der Polizei in Pattaya ein seltener Fahndungserfolg. Bei einer Kontrolle der Papiere der jungen Frau fiel einem der Beamten auf, daß es sich bei der Lady um die Ehefrau eines bereits seit 2001 in Haft sitzenden Drogendealers handelt. Der Dealer wurde zu 25 Jahren Haft verurteilt und sitzt seitdem im Kao Bin Gefängnis in Ratchaburi ein.

Weiterlesen …

Polizeibeamter überfährt eine Obstverkäuferin auf der Sukhumvit Road

pp Pattaya. Laut lokalen Onlinenachrichten berichtete der Unglücksfahrer seinen Kollegen, daß er sich gerade auf dem Weg nach Bangkok zu einer Weiterbildung befinden würde. Er habe mit seinem Fahrzeug an der roten Ampel gestanden und sei dann bei Grün gestartet. Plötzlich habe die Frau ihrem Obstwagen auf die Straße geschoben. Er habe sofort gebremst, aber die junge Frau wurde von seinem Toyota überrollt.

Weiterlesen …

Fahrerflucht nach schwerem Verkehrsunfall mit drei Toten und 45 verletzten Personen

pp Banglamung. Nach Angaben der lokalen Nachrichten befand sich der vollbesetzte Bus in Banglamung auf dem Highway 331 in Richtung Udon Thani, als der Unfall passierte. Der Fahrer des Busses gab an, daßs er den riesigen LKW überholen wollte.
Nachdem der Bus bereits zum Überholen angesetzt hatte, sei der LKW dann plötzlich auf die Mitte der Straße ausgeschert und habe versucht, den Bus zu behindern. Noch bevor der Busfahrer abbremsen konnte, näherte sich von vorne ein Pickup auf der Überholspur des Busses. Der Busfahrer versuchte auszuweichen, geriet dabei ins Schleudern und krachte seitlich auf das Heck des mit Stahl beladenen LKW. Der Aufprall war so heftig, daß der Bus dabei umkippte und auf der Seite zum Liegen kam. Der Fahrer des LKW machte keinen Versuch, zu bremsen oder den Unfallopfern zu helfen. Er flüchtete mit seinem LKW.

Weiterlesen …

Hoher Polizeioffizier schießt bei einem Raubüberfall auf einen Kollegen

pp Bangkok. Der 40jährige Polizeioffizier hatte nach Angaben der lokalen Presse Spielschulden in Millionenhöhe. Die wollte er durch einen Raubüberfall zurückzahlen. Dabei stand ihm der Wachmann, ebenfalls ein Polizist, im Weg. Kurzerhand zückte der 40jährige eine nicht registrierte Pistole und schoss zweimal auf den Wachmann, der das Goldgeschäft bewachen sollte. Der Wachmann liegt schwerverletzt im Krankenhaus.

Weiterlesen …

Russische Touristen strömen nach Thailand

pp Thailand. Laut eines aktuellen Berichtes des ATOR Analytical Service besuchten im Januar 2011 fast 122.000 Russen Thailand. Letztes Jahr wurden im gleichen Monat nur 40.000 Besucher verzeichnet. Laut der Analyse hängt die starke Nachfrage im direkten Zusammenhang mit den aktuellen Unruhen in Nordafrika zusammen. Urlauber, die bisher Ägypten als Reiseziel wählten, bevorzugen jetzt, den Urlaub in Thailand zu verbringen.

Weiterlesen …

Über 50 Verletzte bei einem Busunfall in der Provinz Korat

pp Korat. Laut dem TV Sender MCOT befand sich der Bus auf der Rückreise in die Provinz Surin. Der Fahrer soll am Steuer eingeschlafen sein, gerade als sich der Bus auf einer Brücke befand. Der Bus krachte mit voller Wucht gegen eine Leitplanke, durchbrach die Sicherung und stürzte in den darunter fließenden Fluß. Schließlich blieb der Bus auf dem Dach liegen. Insgesamt gab es über 50 Verletzte, fünf Schüler befinden sich noch in Lebensgefahr. Die Verletzten wurden in das nächstgelegene Krankenhaus transportiert und ärztlich versorgt.

Weiterlesen …

Bangkok soll sicherer werden – mehr als 120 neue Überwachungskameras geplant

pp Bangkok. Der Bangkok Metropolitan Council (BMC) hat nach Aussage seines Präsidenten der Installation von 123 Überwachungskameras zugestimmt und die Polizei mit der Planung und Umsetzung des Projektes beauftragt. In erster Linie wolle man ein gezieltes Auge auf die Brennpunkte von Raub, Vergewaltigung und Drogenkonsum werfen. Hierbei hob er besonders Gebiete wie Bang Bon, Bang Khae, Bueng Khum, Bang Khun Tiang und auch Chatuchak hervor. Die Verbrechensrate sei einfach inakzeptabel und es bestehe dringender Handlungsbedarf.

Weiterlesen …

Thai Airways bringt weitere 313 thailändische Arbeiter aus Libyen nach Hause

pp Bangkok. Wie in den lokalen TV-Nachrichten zu sehen war, begrüßte der Sekretär des Außenministeriums, Herr Chavanond Intarakomalayasut, die Heimkehrer persönlich am Flughafen. Der Flug war vom Außenministerium angeordnet worden, um die thailändischen Arbeiter, die aus Tripolis und Bengasi nach Tunesien geflohen waren, sicher wieder nach Hause zu bringen.

Weiterlesen …

43 illegal eingeschleuste Kambodschaner verhaftet

pp Chonburi. Wie die lokalen TV-Nachrichten weiter von der Pressekonferenz berichten, sind die Ermittlungen und die Untersuchungen seitens der Ermittler noch in vollem Gange. Pol. Col. Chusak sagte, aus diesem Grund könnte man nicht mit weiteren Informationen dienen. Die 43 festgenommenen Personen sollen in und um Chonburi als Bettler und Schwarzarbeiter tätig gewesen sein.

Weiterlesen …