Neue Beiträge
Neuartiges Coronavirus führt zu weltweiten falschen Behauptungen

Neuartiges Coronavirus führt zu weltweiten falschen Behauptungen

BANGKOK. Der tödliche Ausbruch des neuartigen Coronavirus, der bereits mehr als 4.500 Menschen infizierte und sich seit seiner Entstehung in ...

Weiter lesen

Prayuths offizielles Statement zum Corona Virus

Prayuths offizielles Statement zum Corona Virus

BANGKOK. Der thailändische Ministerpräsident Prayuth Chan o-cha gab am Montag den 27. Januar 2020 eine Erklärung ab, in der er ...

Weiter lesen

Smog kriecht nach Bangkok und in die nördlichen Provinzen zurück

Smog kriecht nach Bangkok und in die nördlichen Provinzen zurück

BANGKOK: Am Mittwoch stieg der Feinstaubgehalt und der Smog im Großraum Bangkok wieder an, und war aber laut den Angaben ...

Weiter lesen

Coronavirus in Thailand, 14 bestätigte Infektionen, sollten Sie sich Sorgen machen und müssen Sie eine Maske tragen?

Coronavirus in Thailand, 14 bestätigte Infektionen, sollten Sie sich Sorgen machen und müssen Sie eine Maske tragen?

BANGKOK. Am Dienstag (28. Januar) gaben die Behörden offiziell bekannt, dass es in Thailand inzwischen 14 bestätigte Infektionen mit dem ...

Weiter lesen

BMW Smart Cars der Immigration sind in ganz Thailand unterwegs und belegen Thai-Hausbesitzer mit einer Geldstrafe

BMW Smart Cars der Immigration sind in ganz Thailand unterwegs und belegen Thai-Hausbesitzer mit einer Geldstrafe

BANGKOK. Die thailändische Webseite Naew Na berichtete, dass die Flotte der Einwanderungsbehörde mit ihren hoch entwickelten BMW "Smart Cars" in ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth versichert, dass die Coronavirus Situation zu 100 % unter Kontrolle ist

Premierminister Prayuth versichert, dass die Coronavirus Situation zu 100 % unter Kontrolle ist

BANGKOK. Der thailändische Premierminister Prayuth Chan o-cha hat der Öffentlichkeit versichert, dass die Behörden die Situation mit dem Coronavirus zu ...

Weiter lesen

Tourismusminister – Bleiben sie wegen des Coronavirus ruhig und geben sie weiter ihr Geld aus

Tourismusminister – Bleiben sie wegen des Coronavirus ruhig und geben sie weiter ihr Geld aus

BANGKOK. Tourismusminister Pipat Ratchakitprakarn hat allen thailändischen und ausländischen Touristen geraten, wegen des Ausbruchs des Coronavirus nicht in Panik zu ...

Weiter lesen

Razzien werden fortgesetzt

Erstaunt mußten die Polizeibeamten feststellen, daß die mit 400 Leuten gutbesuchte Diskothek nach der Sperrstunde noch geöffnet hatte. Alle Ausländer durften gehen, danach wurden Belegschaft und thailändische Gäste einem Drogentest unterzogen. Drei Leute bestanden diesen Test nicht und wurden verhaftet.

Weiterlesen …

Bombendrohung im Central Festival

Zur Zeit des Anrufs befand sich nur ein Sicherheitsmann in dem Hauptquartier. Es handelte sich um einen 21jährigen, der sofort gestand, den Anruf getätigt zu haben, um seinen Vorgesetzten zu ärgern, der ihn schlecht behandelt haben soll. Eine Bombe existierte nicht.

Weiterlesen …

Beim Einatmen Krebs

Wenn man Umweltschutzgruppen glauben darf, dann ist das Einatmen der Luft in den Industriebezirken von Rayong derartig gesundheitsschädlich, daß man davon Krebs bekommen könnte.

Tourismus: Lange Gesichter in Chiang Mai

Das Blatt habe sich vollständig gewendet: Noch vor ein paar Jahren zählte Chiang Mai zu den attraktiven Reisezielen überhaupt, die Stadt hatte viel Geld, Banken gaben gerne Kredite, damit neue Hotels gebaut werden konnten. Zur Eröffnung der Gartenschau „Royal Flora Ratchaphruek“ im Jahre 2006 wurde mit 30.000 Hotelzimmern in Chiang Mai ein Höhepunkt erreicht. Doch seitdem ginge es nur noch bergab.

Weiterlesen …

Neue Schulbusse

Um einen Teil der Verkehrsprobleme zu lösen, will die Bangkoker Stadtverwaltung (BMA) neue Schulbusse einführen. Sie sollen mit allerlei HiTech-Geräten wie Überwachungskameras und GPS ausgerüstet sein, damit die Eltern der Schüler jederzeit wissen, wo sich die Sprößlinge befinden. tn

Buswettrennen: Mann verletzt

Der 26jährige wartete an einer Bushaltestelle nahe Ramkhamhaeng Road, Soi 77, als ein zu schnell fahrender Bus mit der Nummer 92 herannahte, von der Straße abkam, auf dem Bürgersteig weiterfuhr, eine Telefonzelle überfuhr und schließlich gegen einen Strommasten krachte. Der rettete dem 26jährigen das Leben.

Weiterlesen …

Autofahrer fahren zivilisierter

Neun Monate werden wichtige Kreuzungen nun überwacht, die Kameras gingen am 30. Dezember 2008 in Betrieb. Es dauerte etwas, bis diese Nachricht zu den Autofahrern durchdrang, denn bis Juni wurden pro Tag etwa 2000 Fahrer dabei erwischt, wie sie bei rotem Ampellicht die Kreuzung überquerten. Seit Juli ist es anders, seitdem sind es durchschnittlich nur noch 1400 Fahrzeuge pro Tag.

Weiterlesen …

BMA in Behindertenprozeß freigesprochen

Das Verwaltungsgericht wies die Klage ab. Zwar gebe es seit 1991 ein Gesetz, das vorschreibt, öffentliche Anlagen wie Verkehrssysteme behindertengerecht zu bauen, zwar sei mit dem Bau der Hochbahn erst 1992 begonnen worden, trotzdem sehe das Gericht aber keinen Handlungsbedarf, die BMA auf Nachbesserung zu verurteilen.

Weiterlesen …