Neue Beiträge
Administrator der abartigen LINE Gruppe verhaftet

Administrator der abartigen LINE Gruppe verhaftet

Ratchaburi. Am Donnerstag konnte die Polizei die gesuchte Administratorin der LINE Gruppe verhaften, die Eltern angeblich dazu aufgefordert hatte, ihre ...

Weiter lesen

Betrunkene Autofahrer riskieren über die Feiertage die Beschlagnahme ihrer Fahrzeuge

Betrunkene Autofahrer riskieren über die Feiertage die Beschlagnahme ihrer Fahrzeuge

Bangkok. Um während der Feiertage und zum Jahreswechsel die Verkehrsunfälle in Thailand zu reduzieren, hat die Polizei angekündigt, dass sie ...

Weiter lesen

Erneute Wetterwarnung für den Süden Thailands

Erneute Wetterwarnung für den Süden Thailands

Bangkok. Wie das Meteorologische Wetteramt meldet, soll es vom 16. bis zum 19. Dezember im Süden Thailands zu erneuten starken ...

Weiter lesen

Admin der „Kleinkind Vergewaltiger“ LINE Gruppe noch immer auf freiem Fuß

Admin der „Kleinkind Vergewaltiger“ LINE Gruppe noch immer auf freiem Fuß

Phitsanulok. Der Administrator der geschlossenen LINE Gruppe, in der eine Mutter und ein Stiefvater Videos von ihnen veröffentlicht haben, in ...

Weiter lesen

Zwei Jugendliche prügeln angeblich einen Polizeibeamten zu Tode

Zwei Jugendliche prügeln angeblich einen Polizeibeamten zu Tode

Det Udom. Zwei Jugendliche wurden gestern, am Donnerstag den 14. Dezember von der Provinzpolizei Ubon Ratchathani festgenommen, weil sie angeblich ...

Weiter lesen

Armaturenbrett Kamera überführt eine thailändische Autofahrerin der Lüge

Armaturenbrett Kamera überführt eine thailändische Autofahrerin der Lüge

Bangkok. Ein Autofahrer in Bangkok konnte dank seiner Armaturenbrett Kamera seine Unschuld beweisen, nachdem eine thailändische Autofahrerin gelogen und ihn ...

Weiter lesen

Camper auf dem Doi Inthanon berichten von über 200 Sternschnuppen pro Stunde

Camper auf dem Doi Inthanon berichten von über 200 Sternschnuppen pro Stunde

Chiang Mai. In der Nacht von Donnerstag bis Freitag wurden Millionen Bewohner in Thailand mit einer spektakulären Show durch einen ...

Weiter lesen

Touristenunfälle auf Phuket nehmen zu

Der Australier mußte schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden, während die Russin sich nicht mehr selber aus ihrem Fahrzeug befreien konnte, da durch den Aufprall die Fahrertüre verbogen war und sich nicht mehr öffnen ließ. Erst nach mehreren Anläufen konnte die Frau unverletzt aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Weiterlesen …

Thailand will 2014 in die Formel 1

Nach mehreren Sitzungen bestätigte die Regierung, daß Thailand geplant habe, spätestens im Jahr 2014 als Gastgeber der Formel 1 anzutreten. Neben diversen Fahrzeugherstellern und der PTT zeigten sich auch Red Bull als Hauptsponsor des amtierenden Weltmeisters Sebastian Vettel von dem Vorschlag begeistert.

Weiterlesen …

Vier Touristen sterben bei einem Horror-Crash-Unfall auf Phuket

Die lokale Presse meldet den Unfall am Samstag zwischen einem Minibus-Van mit Touristen und einem mit frischen Fischen beladenen Pickup. Bei dem Unfall wurden vier Personen getötet, fünf weitere Touristen schwer verletzt. Drei der Verletzten befinden sich laut Angaben des Krankenhauses auf Phuket in einem kritischen Zustand.

Weiterlesen …

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf Phuket kommt eine ganze Familie ums Leben

Gegen 22.00 Uhr wurden die Polizei und die Rettungskräfte in Thalang zu einem Verkehrsunfall auf der Srisoonthon Straße gerufen. Am Unfallort fanden die Beamten drei leblose Körper, ein vollkommen zerstörtes Motorrad sowie einen auf der Seite liegenden Pickup vor. Schaulustige und Passanten vor Ort konnten verhindern, daß der Fahrer des Pickup das Weite suchte und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Weiterlesen …

Künftig sollen alle Minibusse mit Transpondersystemen zur Überwachung der Geschwindigkeit ausgerüstet werden

Mit dem System will das Transportministerium in der Zukunft Verstöße gegen überhöhte Geschwindigkeit und die gefahrene Route der Minibusse überprüfen und erhofft sich dadurch einen Rückgang der Verkehrsunfälle, die in der letzten Zeit stark zugenommen haben.

Weiterlesen …

Phuket läßt grüßen: Über 90% aller Motorradtaxifahrer in Bangkok werden eingeschüchtert und bezahlen Schutzgeld

Der Verkehrsminister beauftragte den erst kürzlich zum neuen Berater des Verkehrsministeriums ernannten Sohn des Vizepremiers Chaloem Yubamrung, Wan Yubamrung, sich mit dem Problem zu beschäftigen. Der führte angeblich auf Wunsch der Fahrer persönlich eine Befragung am Taxistand in der Nähe der Soi Bearing BTS-Station im Stadtteil Bang Na zusammen mit gut 200 Mitgliedern des Vereins der Motorrad-Taxifahrer (AMTD) durch.

Weiterlesen …

Erneuter Unfall mit Fahrerflucht – neun Touristen verletzt

Die anwesenden Augenzeugen berichteten der Polizei, daß der Fahrer des Reisebusses kurz vor der Mautstelle versucht haben soll, einen langsamen und schweren LKW zu überholen. Aufgrund der kurzen Entfernung zur Zahlstation sei es aber eigentlich klar gewesen, daß er den Überholvorgang unmöglich zu Ende bringen konnte.

Weiterlesen …

Der geflüchtete LKW-Fahrer, der bei einem Frontalcrash vier junge Schweden und einen Thai getötet hat, stellte sich freiwillig der Polizei

Bereits am Donnerstag hatte der Thailandtip über den schrecklichen Unfall berichtet. Ein mit Fisch beladener Kühltransporter war aus bisher unbekannten Gründen auf die entgegenkommende Fahrbahn geraten und hatte dabei einen PKW mit vier jungen Schweden und ihrem thailändischen Fahrer regelrecht zermalmt.

Weiterlesen …

Bangkok Phuket Krankenhaus beschwert sich über die Taxi-Mafia

Einer der führenden Krankenhäuser auf Phuket beklagte sich darüber, daß die Taxifahrer nicht davor zurückschrecken, auch die Krankentransporte zu Behindern. Die Direktorin der Geschäftsverwaltung, Frau Pareeya, berichtete auf der Versammlung, daß seit etwa einem Jahr auch die Krankentransporte von der Taxi-Mafia bei ihrer Arbeit blockiert und eingeschüchtert werden. Glücklicher sei bisher noch kein Mitarbeiter zu Schaden gekommen.

Weiterlesen …

Vier junge schwedische Touristen und ein Thai sterben bei Unfall auf Phuket

Gegen sieben Uhr in der Früh kam es in der Nähe der Kokloi-Kreuzung, unweit der Provinz Phang Nga, zu einem tödlichen Unfall. Vermutlich kam ein LKW mit überhöhter Geschwindigkeit auf die entgegenkommende Fahrspur und prallte auf den mit vier Schweden und einem thailändischen Fahrer besetzten PKW.

Weiterlesen …