Neue Beiträge
Nach einer Beschwerde über einen Taxifahrer fühlt sich ein YouTuber bedroht

Nach einer Beschwerde über einen Taxifahrer fühlt sich ein YouTuber bedroht

Bangkok. Ein in Thailand bekannter 30-jähriger Engländer, der auf YouTube zahlreiche Videos zum Thema „ Easy English Thai „ veröffentlicht ...

Weiter lesen

Freundlicher Walhai vor der Küste von Chumphon aufgetaucht

Freundlicher Walhai vor der Küste von Chumphon aufgetaucht

Chumphon. Am Sonntag geriet eine Gruppe von Tauchern vor der südlichen Küste zunächst in Panik, als in ihrer Nähe ein ...

Weiter lesen

Flughäfen in Bangkok melden zu Songkran einen großen Anstieg der Fluggäste

Flughäfen in Bangkok melden zu Songkran einen großen Anstieg der Fluggäste

Bangkok. In diesem Jahr sind die Zahlen der Fluggäste, die in Bangkok während der Songkran Feiertage gelandet sind, im Vergleich ...

Weiter lesen

Thais sollen nach der nationalen Gesundheitsreform mehr für medizinische Dienstleistungen und Medikamente bezahlen

Thais sollen nach der nationalen Gesundheitsreform mehr für medizinische Dienstleistungen und Medikamente bezahlen

Bangkok. Nach der Einführung der bevorstehenden nationalen Gesundheitsreform des Landes werden die Thais definitiv mehr für zusätzliche medizinische Dienstleistungen oder ...

Weiter lesen

Eifersüchtiger Freund verprügelt in einem Live Stream auf Facebook seine Freundin

Eifersüchtiger Freund verprügelt in einem Live Stream auf Facebook seine Freundin

Bangkok. Am Sonntag strahlte ein 25 Jahre alter Mann über Facebook live seinen bösartigen und brutalen Angriff auf seine Freundin ...

Weiter lesen

Durian Preis schießt nach dem Online Verkauf auf Alibaba in die Höhe

Durian Preis schießt nach dem Online Verkauf auf Alibaba in die Höhe

Bangkok. Nach dem Start des Verkaufs von Durian über den Online Supermarkt Alibaba ist der Preis auf den Großhandelsmärkten in ...

Weiter lesen

Taxifahrer am Flughafen Suvarnabhumi erhalten einen kostenlosen Crash-Kurs in englischer Konversation

Taxifahrer am Flughafen Suvarnabhumi erhalten einen kostenlosen Crash-Kurs in englischer Konversation

Bangkok. Die Taxifahrer am internationalen Flughafen Suvarnabhumi ist die erste Gruppe von Taxifahrern in Thailand, die einen kostenlosen Crash-Kurs in ...

Weiter lesen

Bangkok กรุงเทพมหานคร: Die Bahn- und Busunternehmen setzten zu Songkran alle verfügbaren Transportmittel ein

pp BANGKOK. Die thailändischen Medien berichten, daß, obwohl zu den Feiertagen zusätzliche Züge und Busse im Einsatz sind, alle Zug- und Busfahrkarten bis einschließlich Sonntag ausverkauft sind.

Weiterlesen …

Chiang Rai เชียงราย : Rekordhalter in der Songkran Unfallstatistik

as CHIANG RAI. Die Provinz mit den höchsten Unfallzahlen während der Songkran Tage ist nach wie vor die nördliche Provinz Chiang Rai. Trotz massiver Polizeikontrollen, Absperrungen der besonders gefährlichen U-Turns und unzähligen Beamten vor Ort auf den Strassen, gehen die Zahlen weiter in die Höhe.

Weiterlesen …

Songkran วันสงกรานต์:50.000 Baht oder bis zu sechs Monate Freiheitsentzug drohen den Benutzern der „Hochdruck-Wasser-Spritzen“

pp PATTAYA: Wie die lokale Presse berichtet, hat die Polizei den Benutzern der gefährlichen „Hochdruck-Wasser-Spritzen“ mit drastischen Geldbußen oder mit Freiheitsentzug den Umgang untersagt.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Autoproduktion gerät ins Stocken

pp BANGKOK. Laut den thailändischen Medien hat der Staatssekretär für Industrie, Herr Vitoon Simachokdee, japanische und thailändische Autobauer am 22 April zu einem gemeinsamen Gespräch ins Ministerium eingeladen. Hintergrund sind die Lieferschwierigkeiten augrund des Tsunamis im März 2011.

Weiterlesen …

Pattaya พัทยา: Jetzt müssen auch die Ausländer blasen

pp PATTAYA. Bisher galt es unter Ausländern in Pattaya als ungeschriebenes Gesetz:
Verhalte dich unter Alkoholeinfluß ruhig und fahre immer schön geradeaus, dann wird dich schon keine Polizeikontrolle stoppen.
Seit Beginn der ausgelassenen Songkran-Feierlichkeiten diesen Jahres wurden die „Farangs“ eines Besseren belehrt.

Weiterlesen …

Songkran วันสงกรานต์ Update der Unfallzahlen zu Songkran, bei 893 Verkehrsunfällen wurden 976 Personen verletzt und 59 Personen getötet

pp BANGKOK: Wie die thailändischen Medien berichten, gab der stellvertretender Staatssekretär des Verkehrsministeriums, Herr Phoo Tangpaisalkij, die neuesten Zahlen der Unfälle zu Songkran bis einschließlich Dienstag, den 12. April um Mitternacht, bekannt.

Weiterlesen …

Songkran วันสงกรานต์: Unfallstatistik des ersten Tages.

pp THAILAND. Der stellvertretende Innenminister Thaworn Senneam gab am Dienstag die ersten Zahlen des „Strassensicherheitscenter“ zu Songkran bekannt. Das einzig erfreuliche an den Zahlen: Alle Motorradfahrer benutzen zumindest zu den Songkran Tagen einen Schutzhelm.

Weiterlesen …

Krabi กระบี่: Opfer der Flutkatastrophe sollen in 3 Monaten neue Häuser erhalten

pp KRABI. Wie die thailändische Presse berichtet, hat Premierminister Abhisit erneut versprochen, daß jeder von der Flut betroffene Haushalt direkt nach den Songkran Feierlichkeiten 5.000 Baht als Soforthilfe erhalten werde. Der Staat rechnet hier mit einem Aufwand von gut drei Milliarden Baht.

Weiterlesen …

Polizei trifft erste Vorkehrungen zu Songkran (วันสงกรานต์) – Straßenverkehr soll sicherer werden

pp Bangkok Laut den Zahlen der letzten Jahre kommt es zu den Songkranfeierlichkeiten in Thailand vermehrt zu Verkehrsunfällen mit Toten. Durchschnittlich werden zwischen dreihundert und fünfhundert Menschen bei ca. 4.000 bis 5.000 Verkehrsunfällen getötet.

Weiterlesen …

Bahnverkehr im Süden rollt wieder langsam an

pp Songkhla. Im Süden des Landes wurde am Freitag, den 8. April, der Bahnverkehr in Richtung Bangkok wieder aufgenommen. Die Schienen sind laut Auskunft der thailändischen Staatsbahn wieder frei geräumt und befahrbar. Endlich können die so dringend benötigten Hilfsgüter und Lebensmittel wieder per Bahn in den Süden transportiert werden.

Weiterlesen …

Taxifahrer in Phuket werden immer dreister und blockieren einen Luxusdampfer

kr Phuket. Knapp 500 Passagiere des Luxusdampfers „Silver Spirit“ wurden von den Taxifahrern daran gehindert, die eigens für sie gebuchten Fahrzeuge des Reiseveranstalters zu besteigen. Die Taxifahrer wollen natürlich ein Stück von dem Kuchen abhaben, wenn Touristen mit Fahrzeugen die Insel besichtigen wollen. Immer mehr Reiseveranstalter wollen sich aber nicht mehr mit den überhöhten Preisen der einheimischen Chauffeure abfinden und buchen vorab ihrer eigenen Touren mit eigenen Fahrzeugen.

Weiterlesen …

Massencrash nahe Bangkok: Neun Tote und über 60 Verletzte

pp Bangkok. Bei einem Überholversuch auf der Autobahn bei Samut Sakorn rammte ein LKW einen weitern Lastwagen, der auf dem Seitenstreifen geparkt hatte, um Wanderarbeiter einzusammeln. Der Unfallfahrer hielt es aber, wie so oft in Thailand, nicht für nötig anzuhalten, sondern entfernte sich von der Unfallstelle.

Weiterlesen …